| 13.59 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia bestätigt Transfer - Kramer wird heute vorgestellt

Kramer nach Rückkehr offiziell vorgestellt
Kramer nach Rückkehr offiziell vorgestellt FOTO: Dirk Päffgen
Christoph Kramer kehrt zu Borussia Mönchengladbach zurück. Das gab die Borussia am Mittwoch bekannt. Der Weltmeister soll heute um 14.30 Uhr offiziell vorgestellt werden.

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen erhält bei den Fohlen einen Vertrag bis 2021. Bereits am Vormittag soll der Mittelfeldspieler den obligatorischen Medizincheck bei den Fohlen absolviert haben. 

"Wir haben Christoph vor einem Jahr nur ungern nach Leverkusen zurückgegeben und freuen uns jetzt umso mehr, dass wir ihn zurück zu Borussia holen konnten", kommentierte Sportdirektor Max Eberl die Personalie. "Er kennt unsere Mannschaft, er kennt den Verein und er wird mit seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit eine wichtige Rolle in unserem jungen Team übernehmen."

Auch Gladbachs-Keeper Yann Sommer hat sehr erfreut auf die Rückkehr von Kramer reagiert. "Ich kenne ihn als sehr, sehr guten Spieler und tollen Typ. Er passt mit seinen Qualitäten perfekt in die Mannschaft. Wir haben ein tolles Jahr zusammen erlebt", sagte Sommer dem sid.

Kramer füllt damit die Planstelle im Gladbacher Kader, die Granit Xhakas 43-Millionen-Euro-Transfer zum FC Arsenal hinterlassen hatte. Kramer besaß in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2019. Rundum glücklich war er bei der Werkself zuletzt aber nicht mehr, auch wenn er am Mittwoch kein böses Wort verlieren wollte. "Ich hatte in Leverkusen eine wundervolle Zeit, bin dort ausgebildet worden und nach meinen Stationen in Bochum und Mönchengladbach als vollwertiger Bundesligaspieler zurückgekehrt. Dass ich mit meinem Stammverein in der vergangenen Saison Bundesliga und sogar Champions League spielen konnte, war eine tolle Erfahrung und Bestätigung", so Kramer.

Als Ablösesumme für Kramer, der bereits zwischen 2013 und 2015 als Bayer-Leihgabe für die Borussia spielte, stehen rund 15 Millionen Euro im Raum. Damit wäre der zwölfmalige Nationalspieler, der den Sprung in Joachim Löws EM-Kader nach einer durchwachsenen Saison verpasst hatte, der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach bestätigt Transfer von Christoph Kramer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.