| 12.01 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Champions League spült 25 Millionen Euro in die Kasse

Borussia Mönchengladbach: Champions League spült 25 Millionen Euro in die Kasse
Die wichtigsten Zahlen im Überblick. FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat in der Champions-League-Saison 2015/16 – die Zuschauerzahlen nicht eingerechnet – 25 Millionen Euro Einnahmen erzielt. Diese Zahl nannte Borussia-Geschäftsführer Stephan Schippers vor dem Flug am Montag nach Manchester.

Dort bestreitet die Mannschaft von Trainer André Schubert an diesem Dienstag (20.45 Uhr/Sky) das erste Königsklassen-Gruppenspiel bei Manchester City, das von dem ehemaligen Bayern-Chefcoach Pep Guardiola betreut wird. Manchester ist aktueller Tabellenführer der englischen Premier League.

In der Vorrundengruppe C sind außerdem noch der FC Barcelona und Celtic Glasgow die Gegner der Borussia. Diese Besetzung sei "ein Traum", die Gruppe sei "überragend", sagte Sportdirektor Max Eberl.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Champions League spült 25 Millionen Euro in die Kasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.