| 10.05 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Torwart Heimeroth hängt noch ein Jahr dran

Das ist Christofer Heimeroth
Das ist Christofer Heimeroth FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Christofer Heimeroth geht in sein zwölftes Profijahr als Torwart bei Borussia Mönchengladbach: Der Verein hat den Vertrag des 35-Jährige bis Ende Juni 2018 verlängert. Klar ist jetzt auch, wie es danach für Heimeroth weitergeht.

Noch Anfang des Jahres war der Stand, dass er seine Karriere in diesem Sommer beendet und dann Torwarttrainer im Jugendbereich wird. Borussia schafft jedoch eine andere Stelle für Heimeroth: Um Chefscout und Teammanager Steffen Korell zu entlasten, soll er voraussichtlich ab Januar 2018 nach und nach dessen organisatorische Aufgaben übernehmen. "Christofer gehört seit Jahren unserem Mannschafsrat an. Auch wenn er zuletzt nur noch selten gespielt hat, hat er eine ganz wichtige Rolle in der Kabine und die soll er auch behalten", wird Sportdirektor Max Eberl zitiert.

Heimeroth kam 2006 vom FC Schalke nach Gladbach und ist der letzte verbliebene Spieler im Kader, der mit Borussia noch zweitklassig gespielt hat. Sein bislang letztes Pflichtspiel absolvierte er am 6. Dezember 2012 beim 3:0 gegen Fenerbahce Istanbul in der Europa League.

(jaso)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Christofer Heimeroth bleibt Profi bis 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.