| 18.31 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Das Derby und die Weisweiler-Formel

Rheinisches Derby: die Rekord-Trainer
Rheinisches Derby: die Rekord-Trainer FOTO: Horstmüller
Mönchengladbach. Die "Mutter aller Derbys" steht an, zumindest für die Menschen am Rhein: Gladbach gegen Köln. In den vergangenen Jahren war es stets eine schwere Geburt, dieses Derby, dreimal gab es ein 1:0, jeweils für das Heimteam. Von Karsten Kellermann

Xhaka und Dahoud waren Borussias-Derby-Helden, Anthony Modeste zwischendrin der der Kölner. Der Franzose löste mit seinem Tor am fünften Spieltag der Vorsaison in der Borussen-Welt eine nahezu kopernikanische Wende aus: Lucien Favre legte das Amt nieder, André Schubert kam. Der gewann sein erstes Derby dank Dahoud, und weil es sein bislang einziges ist, hat er eine hundertprozentige Derby-Bilanz. Möglichst setzt er die am Samstag fort.

Denn es blubbert in der Borussen-Welt nach fünf sieg- und torlosen Bundesligaspielen, und es ist anzunehmen, dass die erste Derby-Heimniederlage seit 2008 (damals musste Jos Luhukay gehen) nicht hilfreich wäre für den grundlegenden Ansatz der Borussen, Ruhe zu bewahren. Dass Modeste gerade wieder einen Tor-Lauf hat, gibt zumindest Anlass für Befürchtungen.

Doch die Kraft des Derbys wirkt auch im positiven Fall: Es könnte der erlösende Sieg sein nach den Wochen des Darbens, das Glückserlebnis, das Energie für den Rest der Hinrunde freisetzt. Nebenbei würden aus Gladbacher Sicht auch die Verhältnisse wieder etwas zurechtgerückt, denn die Tatsache, dass Köln vor den Borussen steht, dürfte die Einschätzung der eigenen Situation durchaus negativ beeinflussen, etwa so: Das geht gar nicht!

Früher, in den goldenen 70ern, als der Kölner Hennes Weisweiler Borussen-Trainer war, war der Derby-Sieg Pflicht für die Gladbach-Profis. Schon aus Eigennutz. Denn sonst konnte man Weisweiler nicht mit der Kneifzange anfassen. Wurde indes gewonnen (was meist passierte), war er der zufriedenste Mensch des Universums, alles war "jot!". Die Weisweiler-Formel zeigt (denn die Fans ticken wie Weisweiler): Die Borussen würden gut daran tun, das Derby zu gewinnen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Das Derby und die Weisweiler-Formel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.