| 09.47 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Dahoud-Ersatz soll aus der Schweiz kommen

Borussia Mönchengladbach: Denis Zakaria als Ersatz von Mahmoud Dahoud
Mo Dahoud und Denis Zakaria (r.) machten bei den Play-off-Spielen zur Champions League schon Bekanntschaft. FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat offenbar einen Nachfolger für Mittelfeldspieler Mo Dahoud im Visier, der im Sommer zu Borussia Dortmund wechselt. Für den 21-Jährigen soll ein 20-Jähriger kommen.

Denis Zakaria von den Young Boys Bern war sogar schon einmal im Borussia-Park zu Gast, beim 1:6 seiner Mannschaft in den Play-off zur Champions League stand er 90 Minuten auf dem Platz. Die "Sport Bild" berichtet nun, dass der gebürtige Genfer mit sudanesischen und kongolesischen Wurzeln in Gladbach "ganz oben auf der Liste" stehe. Zakaria hat in Bern noch einen Vertrag bis 2020, eine Ablöse von rund zehn Millionen Euro erscheint realistisch. Damit bliebe Borussia ein Teil der Summe, die sie für Dahoud kassiert, der nach Informationen unserer Redaktion keine Ausstiegsklausel hat, für weitere Investitionen in den Kader.

Der Mittelfeldspieler aus der Jugend von Servette Genf, der wie Dahoud als Sechser und etwas offensiver als Achter spielen kann, stand 2016 als Teenager im EM-Aufgebot der Schweiz, kam allerdings nicht zum Einsatz. Zakaria hat bereits 63 Ligaspiele für die Young Boys absolviert, die die Saison als Vizemeister abschließen werden, hinzu kommen zehn Europacupspiele. Schweizer Medien haben ihn aufgrund seiner Körpergröße von 1,91 Meter bereits mit Frankreichs Legende Patrick Vieira verglichen.

Ein Transfer würde zu Eberls Aussagen nach dem DFB-Pokal-Aus gegen Eintracht Frankfurt passen. "Der Weg mit den jungen Spielern ist der, für den wir uns entschieden haben, und der ist alternativlos", hatte der 43-Jährige betont. "Der Weg ist mit großen Chancen versehen, das hat die Vergangenheit mit dem dritten und vierten Platz gezeigt. Doch er ist auch mit gewissen Risiken verbunden."

(jaso)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Denis Zakaria als Ersatz von Mahmoud Dahoud


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.