| 09.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia denkt über Dante nach

Fotos: Dante – Spaßvogel, Triple-Sieger, Lockenkopf
Fotos: Dante – Spaßvogel, Triple-Sieger, Lockenkopf FOTO: ap
Mönchengladbach. Dass der Kontakt zu ihm nie abgerissen ist, daraus haben die Verantwortlichen bei Borussia Mönchengladbach nie einen Hehl gemacht, aber nun lotet man im Borussia-Park nach Informationen unserer Redaktion offenbar ganz konkret aus, ob sich bis zum Ende der Transferphase Ende des Monats eine Rückkehr von Bayern-Verteidiger Dante realisieren lässt. Von Stefan Klüttermann

 

 

Der 31-Jährige spielte bereits von 2009 bis 2012 bei Borussia, wechselte dann zum FC Bayern, war dort unter Pep Guardiola zuletzt aber nicht mehr erste Wahl. Allerdings brauchen ihn die Münchner nun zumindest zeitnah, also am Wochenende gegen Leverkusen, wieder, weil in Jerome Boateng (gesperrt) und Medhi Benatia (verletzt) zwei andere Innenverteidiger fehlen. Am Dienstag indes fehlte Dante bei einem Sponsorentermin auf dem Mannschaftsfoto der Bayern.

Zuletzt war auch ein Interesse des VfL Wolfsburg und von Bayer Leverkusen am Brasilianer kolportiert worden, Dantes Berater wies Berichte über Gespräche jedoch zurück. Bei Borussia fällt in Alvaro Dominguez aktuell ein Innenverteidiger mit Rückenproblemen auf unbestimmte Zeit aus, Kapitän Martin Stranzl hat zudem monatelang kein Pflichtspiel mehr absolviert.

Borussia war mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und liegt nach zwei Spieltagen auf Tabellenplatz 18. 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach denkt über Dante nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.