| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Die U 23 sucht nach Lösungen

Das ist Arie van Lent
Das ist Arie van Lent FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball. Nach zwei 0:4-Niederlagen daheim gegen die SG Wattenscheid 09 und den SC Wiedenbrück will Borussias U 23 in der Regionalliga heute (14 Uhr) vor heimischem Publikum gegen den SC Verl die Trendwende schaffen.

Der Gegner hat nach schwachem Saisonstart in der Liga seit sieben Spielen nicht verloren und könnte im Falle eines Sieges die Borussen in der Tabelle überholen. "Natürlich habe ich mir die jüngsten Spiele des Gegners angesehen, aber aktuell sind wir in einer Phase, in der wir vorrangig auf uns selbst schauen müssen", sagt Trainer Arie van Lent, der schon nach dem Spiel gegen Wiedenbrück vor einer Woche festgestellt hatte, dass der eine oder andere seiner Spieler aktuell zu viel nachdenke, indes ohne Grund. Verlernt haben können die jungen Spieler das Kicken in der Tat nicht.

Das System mit nur drei Mittelfeldspielern, die zuletzt auch noch allesamt gerade aus der A-Jugend gekommen sind, erwies sich zuletzt nach einer sehr guten Phase doch als etwas anfällig.

Van Lent denkt über eine Systemumstellung nach

"Der eine oder andere hat zuletzt nicht die Form gezeigt, und man konnte in der Tat feststellen, dass wir Tore durch die Mitte bekommen haben. Natürlich denke ich auch darüber nach, da im System etwas zu verändern. Das hängt aber auch davon ab, welches Personal ich von oben bekomme", sagt van Lent, der wie so oft als Trainer einer U 23-Mannschaft Entscheidungen auf die Zeit kurz vor dem Spiel vertagen muss.

Unruhe hat van Lent bisher noch nicht wirklich festgestellt, der Verein habe durch die Jugendlichkeit des Kaders solche Rückschläge einkalkuliert. "In der Mannschaft merkt man schon, dass viele der Jungs für sich noch nach einer Lösung suchen. Das ist auch richtig so. Denn neun Gegentore in drei Spielen sind natürlich zu viel. Davor hatten wir nur sieben Gegentore in zehn Spielen bekommen, und das Defensivverhalten war eigentlich unsere Stärke", bemerkt van Lent.

Angeschlagen ist nur Mandela Egbo. Kwame Yeboah dürfte van Lent zur Verfügung stehen.

(kpn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Die U23 sucht nach Lösungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.