| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Die U23 wird sich weiter verändern

Borussia Mönchengladbach: Die U23 wird sich weiter verändern
Giuseppe Pisano (l.) hat seinen Vertrag verlängert. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball. Mit dem 1:0 in Siegen hat Borussias U23 Platz zwei in der Regionalliga zurückerobert. Den gilt es nun zu verteidigen, beginnend mit dem Spiel beim Bonner SC am Samstag (14 Uhr). Doch hinter den Kulissen läuft längst die Planung für die neue Spielzeit. Von Sascha Köppen

"Wir setzen den Umbruch fort, den wir in der laufenden Saison eingeleitet hatten", sagt Amateur- und Jugenddirektor Roland Virkus.

Tor Die Situation ist relativ klar. Moritz Nicolas hat seinen Profivertrag verlängert und bleibt somit wie Tim Oliver-Hiemer, dessen Vertrag Virkus ebenfalls bereits verlängert hat. Steffen Scharbaum, der keine Rolle in der U23 gespielt hat, wird den Verein verlassen.

Abwehr Sehr wahrscheinlich werden drei Spieler nicht bleiben. Gino van den Berg und Joel Mero werden sicher gehen, wohl auch Steffen Nkansah. "Joel muss spielen, das können wir ihm nicht garantieren. Dem Jungen wünsche ich alles Gute, dass er sein Verletzungspech mal aufgebraucht hat", hebt Virkus hervor. Mit Oliver Stang und Marco Komenda wurden die Verträge bereits verlängert, dazu bleiben Mandela Egbo und Justin Hoffmanns dem Team erhalten. Aus der A-Jugend rücken der gegen Aachen schon eingesetzte Florian Mayer sowie Bastian Strietzel hoch.

Mittelfeld Benno Mohr möchte weg, Bilal Sezer fällt aus Altersgründen aus dem Profil, Paul Szymanski geht ebenfalls. Bleiben werden Thomas Kraus, der für zwei Jahre verlängert hat, Louis Ferlings und Nils Rütten. Nico Brandenburger hat fraglos eine gute Saison gespielt, müsste aber eigentlich eine Luftveränderung suchen, die ihn mehr fordert. In Gesprächen ist Virkus noch mit Michel Lieder, offen ist auch die Personalie Marcel Canadi. Aus der A-Jugend sollen hier Aaron Herzog und Marvin Tenbült das Team verstärken.

Angriff Hier haben die Borussen gestern eine wichtige Personalie verkündet. Der aktuell seit Februar mit diversen Brüchen, unter anderen des Schien- und Wadenbeins, noch ausfallende Giuseppe Pisano hat seinen Vertrag bis 2019 verlängert. Ba-Muaka Simakala und Mike Feigenspan haben noch einen Vertrag, ebenso der im Winter aus Verl gekommene Charalambos Makridis. Verlassen werden den Klub hier Gianluca Rizzo und Dennis Eckert, die sich nicht durchgesetzt haben. Für den Sturm kommen aus der U19 Mirza Mustafic und Max Müller. Einen Stürmer werden die Borussen noch verpflichten, ein weiterer externer Zugang ist möglich.

"Unsere Zielsetzung nach diesem Umbruch wird sein, eine sorgenfreie Saison in der Regionalliga zu spielen. Ich denke aber, dass wir damit dennoch ganz gut aufgestellt sind, vor allem dann, wenn wir immer wieder mal Spieler von oben bekommen", betont Virkus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Die U23 wird sich weiter verändern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.