| 09.46 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussen droht zum Auftakt in Belek Nachtfrost

Die Einsatzzeiten der Borussen
Die Einsatzzeiten der Borussen FOTO: dpa, bt jai
Mönchengladbach. Womöglich ruft Teammanager Steffen Korell in den nächsten Tagen noch einmal im Teamhotel in Belek an und bittet freundlich darum, jedes Zimmer doch auch mit einem Satz Winterbettwäsche auszustatten. Denn wenn sich Borussia am Donnerstag zum Trainingslager nach Belek aufmacht, wird sie wohl zu Beginn mit Nachtfrost rechnen müssen. Von Stefan Klüttermann

Die Vorhersage prognostiziert für Donnerstag und Freitag zwar nur leichte Minusgrade, aber selbst die sind für die wärmeverwöhnte türkische Riviera bemerkenswert. Doch Besserung ist in Sicht: Die Tagestemperaturen sollen in den folgenden Tagen locker in den zweistelligen Bereich klettern, samt Sonne. Und sowieso wissen sie bei Borussia, dass Trainingslager im Süden kein wettertechnischer Selbstläufer sein müssen. Anfang 2012 fielen die Einheiten in der Türkei reihenweise ins Wasser.

Noten: Borussias Hinrunden-Zeugnis FOTO: afp, agz

Bevor es jedoch am Donnerstag mit dem Flieger nach Antalya geht und - wie berichtet - Tests gegen Bielefeld (11. Januar) sowie Bremen und Genclerbirligi (beide 13. Januar) anstehen, bittet Lucien Favre heute (15 Uhr) seine Profis erst einmal zum Trainingsauftakt an den Borussia-Park. Bis auf Raffael (er trainiert individuell) und Afrika-Cup-Teilnehmer Ibrahima Traoré sollen alle mit an Bord sein. "Bei Raffael müssen wir in Ruhe schauen, wie er sich fühlt, und dann entscheiden wir, ob er auf den Platz geht oder behandelt wird", sagt Co-Trainer Manfred Stefes.

(klü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach droht zum Auftakt in Belek Nachtfrost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.