| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Ertrag soll bei U 23 wieder stimmen

Fussball. Auf den ersten Sieg des Jahres 2017 in der Regionalliga West hofft Borussias U23 heute (14 Uhr, Grenzlandstadion) gegen den SV Rödinghausen. Das Hinspiel bei den Westfalen gewann das Team von Trainer Arie van Lent mit 2:1. Von Sascha Köppen

Auf einen Sieg wartet der Gast in diesem Jahr bisher ebenfalls, hat wie die Borussen einen Zähler aus drei Spielen geholt, zuletzt gegen Rot-Weiss Essen aber immerhin ein 1:1 geschafft. "Ich bin aber zuversichtlich, dass wir diesmal als Sieger den Platz verlassen werden", sagt van Lent.

Es ist eine Zuversicht, die sich nicht aus den jüngsten Ergebnissen speist, sondern eher aus dem Auftreten der Mannschaft. "Man muss ja selbst nach dem Spiel in Wattenscheid, als wir nach dem 2:0 noch 2:3 verloren haben, zu dem Ergebnis kommen, dass wir insgesamt noch ziemlich viele Dinge richtig gemacht haben", erklärt der Coach, der dennoch beobachtet hat, dass immer wieder kleine Fehler im Defensivverhalten die Mannschaft um den Lohn bringen. "Im Moment sind es eher die Details, an denen wir arbeiten müssen. Was den Einsatz anbetrifft, kann ich den Jungs zum Beispiel gar keinen Vorwurf machen. Ich denke, dass unsere Fehler gemessen an der Hinrunde sogar weniger geworden sind. Aber aktuell nutzen unsere Gegner diese eben eiskalt aus."

In der Offensive, die aktuell zu viele Chancen für die Treffer benötigt, macht sich das Fehlen von Giuseppe Pisano, der auch in Rödinghausen im Hinspiel getroffen hatte, vielleicht doch mehr bemerkbar als gehofft. Der Routinier ist nicht nur Vollstrecker, sondern auch eine wichtige offensive Anspielstation, ein Ballverteiler. Davon profitieren auch die Kollegen wie Kwame Yeboah oder Mike Feigenspan, die den Rest der Saison ohne ihren Sturm-Leitwolf auskommen müssen.

Fehlen werden neben den beiden Dauerverletzten Moritz Nicolas und Pisano allerdings auch Joel Mero und Marcel Canadi, die im Training unglücklich mit den Köpfen zusammenstießen. Zudem hat sich Gino van den Berg einen Muskelfaserriss zugezogen. Das Trio spielt zwar in der Stammformation keine Rolle, nimmt aber Alternativen für die Bank, wenn die Profis durch Verletzungen im Kader vielleicht nicht die gewohnte Unterstützung nach unten schicken können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Ertrag soll bei der U 23 wieder stimmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.