| 07.19 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Fan-Schlägerei: Der "Einpeitscher" schweigt

Mönchengladbach. Der 29-jährige Mann, der verdächtigt wird, unmittelbar vor dem Bundesliga-Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Darmstadt einen 36-Jährigen mit einem Tritt schwer verletzt zu haben, hat bisher jede Aussage zu der Tat verweigert.

Derweil sind weitere Details zu dem Vorfall bekannt geworden. Der 36-Jährige ist offenbar mit großer Kraft mitten ins Gesicht getreten worden, und zwar, während er fiel. Der Mann ist inzwischen operiert worden, muss aber weiter im Krankenhaus bleiben. Am Dienstag bestand keine Lebensgefahr; dies könne sich aufgrund der Schwere der Verletzungen jedoch wieder ändern, so die Polizei.

Der mutmaßliche Täter ist als sogenannter Einpeitscher, der die Fangesänge dirigiert, einer der bekanntesten Borussia-Ultras.

(jüma)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Fan-Schlägerei: Der "Einpeitscher" schweigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.