| 17.20 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Dahoud wird zum Derby-Helden

Gladbach - Köln
Gladbach - Köln FOTO: afp, PST
Mönchengladbach. Zum dritten Mal in dieser Bundesliga-Saison hat Borussia Mönchengladbach die Null gehalten und damit einen wichtigen 1:0-Erfolg im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln geschafft. Mahmoud Dahoud erzielte bereits nach wenigen Minuten das Tor des Tages. Von Jannik Sorgatz

Mit dem zweiten Rückrundensieg meldet sich Gladbach im Kampf um die Champions League zurück. Vor den Sonntagsspielen gelingt vorerst der Sprung auf den fünften Platz. Das Derby geizte dabei erneut mit Toren: Zum dritten Mal in Folge gab es einen 1:0-Heimsieg.

Offensiv und auf der Doppelsechs blieb bei der Borussia im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Hamburg alles unverändert. In der Viererkette rückte Havard Nordtveit für den grippekranken Martin Hinteregger auf die linke Innenverteidiger-Position. Hinten rechts spielte dafür Nico Elvedi.

Den ersten Torschuss der Partie gab Oscar Wendt bereits nach 69 Sekunden ab. Sein strammer Versuch, allerdings mit dem schwachen rechten Fuß abgegeben, landete in Timo Horns Armen. Die nächste gefährliche Aktion folgte prompt. Fabian Johnson bekam den Ball nicht nach links zu Lars Stindl befördert, der freie Bahn gehabt hätte.

Kinderleichtes Führungstor

Die Kölner hatten sich erst einmal in der gegnerischen Hälfte blicken lassen, als der Borussia in der neunten Minute die Führung gelang: Über die agilen Stindl und Raffael kombinierten sich die Gastgeber kinderleicht durch, im Zentrum kam Mo Dahoud verblüffend frei an den Ball und ließ Horn mit einem Schuss ins rechte Ecke keine Chance. Für den 20-Jährigen war es das dritte Saisontor.

In der Folge hatte Gladbach das Spiel im Griff und musste nur in der 13. Minute eine brenzlige Situation überstehen. Yannick Gerhardt brach auf halblinks durch und suchte den mitgelaufenen Anthony Modeste, doch Wendt rettete artistisch und blockte unmittelbar im Anschluss auch noch Modestes Schussversuch.

Köln störte die Gladbacher im Spielaufbau weitaus weniger, als dies zuletzt zum Beispiel der Hamburger SV getan hatte. Entsprechend hielten sich gefährliche Ballverluste in Grenzen, die Passquote lag bei sehr guten 85 Prozent und die Borussia konnte sich immer Möglichkeiten herausspielen.

Stindl verpasste nach Wendts strammer Hereingabe am langen Pfosten, Elvedis Linksschuss blieb an Jonas Hectors Schulter hängen, Johnsons Schlenzer wurde zur Ecke abgefälscht und Nordtveit kam nur mit dem Scheitel an einen Raffael-Freistoß von links heran. Mit einem Torschussverhältnis von 11:2 aus Sicht der Borussia und einer hochverdienten 1:0-Führung ging es in die Pause.

Die erste Neuigkeit aus der zweiten Halbzeit ist erst fürs kommende Spiel beim FC Augsburg relevant: Stindl sah nach einem Scharmützel mit Dominic Maroh seine fünfte Gelbe Karte und wird gesperrt fehlen. In der 53. Minute hatte Stindl dann die erste gute Möglichkeit nach Wiederanpfiff. Thorgan Hazard tankte sich auf der rechten Seite gut durch und bediente seinen Mitspieler. Allerdings war Stindls Schuss von der Strafraumgrenze kein Problem für Horn. Direkt danach ging Xhakas Weitschuss nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

Köln schnuppert in der Schlussphase am Ausgleich

In den folgenden zehn Minuten geriet die Borussia mächtig unter Druck, vor allem die Passsicherheit ließ nach. Beinahe rächte es sich, dass die Gastgeber nicht das 2:0 nachgelegt hatten. Zunächst setzte Modeste einen Kopfball freistehend über das Tor. Dann parierte Sommer gleich dreimal gegen den eingewechselten Milos Jojic. Das Spiel wurde auf beiden Seiten zerfahrener. Schubert brachte Jonas Hofmann für Elvedi, Johnson ging dafür nach hinten rechts.

In der Schlussphase war Köln dem Ausgleich näher als Gladbach dem vorentscheidenden zweiten Tor. Wendt behielt einmal mehr gegen Modeste die Oberhand, Sommer lenkte einen Weitschuss von FC-Kapitän Matthias Lehmann über die Latte. Bei der darauffolgenden Ecke rettete Stindl auf der Linie. Am Ende durften die Borussen über einen knappen Derby-Erfolg jubeln.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach feiert Derbysieg gegen den 1. FC Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.