| 07.40 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Flug annulliert – Spieler müssen im Mietwagen nach Hause

Borussia Mönchengladbach: Flug annulliert – Teambuilding auf der Autobahn
Vincenzo Grifo, Ba-Muaka Simakala und Laszlo Bénes wurden von Physiotherapeut Dirk Müller nach Hause gefahren (von links). FOTO: beneslacus22/Instagram
Mönchengladbach. Sportlich war die Trainingslager-Woche mit einer Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg zu Ende gegangen. Aber auch auf der Rückreise an den Niederrhein lief bei Borussia nicht alles glatt. Von Jannik Sorgatz

Mit dem Auto sind es knapp fünf Stunden von Nürnberg nach Mönchengladbach. Am frühen Sonntagabend gingen die Borussen noch davon aus, dass ihnen diese Info herzlich egal sein könne. Mit dem Flieger sollte es binnen einer Stunde in die Heimat gehen nach einer arbeitsreichen Woche in Oberbayern und im Frankenland. Doch dann wurde Air-Berlin-Flug 6785 annulliert – und die Mannschaft musste eine ungeplante Teambuilding-Maßnahme auf der Autobahn unternehmen.

Die Borussen verteilten sich auf zahlreiche Mietwagen und dokumentierten zum Teil den Weg nach Hause. Dank Patrick Herrmann und Jonas Hofmann schien bei Tobias Sippel und Mannschaftsarzt Dr. Stefan Hertl zumindest gute Stimmung zu herrschen.

Vincenzo Grifo, Ba-Muaka Simakala und Laszlo Bénes wurden von Physiotherapeut Dirk Müller nach Hause gefahren.

Our flight is delayed.. No problem we drive with Cars 🚘😂 @grifov32 @chance_simk + Dirk

A post shared by László Bénes (@beneslacus22) on

Simakala hatte zuvor in seiner Instagram-Story ein Video von seinen Mitspielern gepostet, wie diese am Flughafen gegeneinander pokerten. Geplant war die Landung um 20.10 Uhr in Düsseldorf, doch so mussten die Borussen nach dem Trainingslager unfreiwillig noch mehr Zeit miteinander verbringen. Sie schienen es recht locker zu nehmen. Yann Sommer teilte eine Rückbank mit Tony Jantschke und Ibrahima Traoré.

Einer war von den Unannehmlichkeiten nicht betroffen, weil es vermutlich nach München weiterging: Fabian Johnson. Am Montag und Dienstag haben die Borussen frei. Lediglich Kapitän Lars Stindl und Rekordeinkauf Matthias Ginter lassen sich nach ihrem Urlaub erstmals wieder am Borussia-Park blicken. Am Mittwoch, 16 Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison, hat Dieter Hecking dann alle Profis beisammen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Flug annulliert – Teambuilding auf der Autobahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.