| 18.33 Uhr

Test für Ersatzspieler
Borussia gewinnt 5:1 gegen Venlo

Borussia Mönchengladbach gewinnt 5:1 gegen VVV Venlo
Fabian Johnson (vorne) beim Test gegen Venlo. FOTO: Von Jannik Sorgatz
Mönchengladbach. Testspiele dieser Art soll es künftig häufiger geben: Borussia will ihren Perspektivleuten die Möglichkeit geben, sich zu zeigen. Sie überzeugten beim 5:1 gegen VVV Venlo. Von Jannik Sorgatz

Es war ein Duell der zweiten, dritten Garde gegen die zweite, dritte Garde - wobei Borussia in solch einem Spiel gegen einen niederländischen Erstligisten immer noch A-Nationalspieler wie Fabian Johnson oder international angesehene Nachwuchstalente wie Laszlo Bénes und Reece Oxford aufbieten kann.

In Marco Komenda, Nils Rütten und Justin Hoffmanns bot Dieter Hecking an seinem 53. Geburtstag drei Spieler auf, die nicht zum Profikader gehören. Jonas Hofmann sowie die beiden Paraguayer Raúl Bobadilla und Julio Villalba waren als einzige am Samstag beim 0:1 gegen Eintracht Frankfurt zum Einsatz gekommen. Sie sorgten für die drei Treffer der ersten Halbzeit: Bobadilla (9. Minute) staubte nach Oxfords Kopfballvorlage ab, Villalba (21.) knallte den Ball nach Bobadillas Zuspiel unter die Latte und Hofmann (37.) schloss von rechts aus spitzem Winkel wuchtig ab in die lange Ecke.

Einen der wenigen schläfrigen defensiven Momente nutzte Venlo aus. Komenda kam links zu spät in den Zweikampf, weg war der Ball und Johnatan Okupu behielt frei vor Tobias Sippel die Nerven. Es war das zwischenzeitliche 1:1.

Im zweiten Durchgang passierte bis auf kleinere Chancen von Hofmann längere Zeit wenig. Eine Schrecksekunde gab es nach einer guten Stunde, als sich Bénes verletzte und vom Platz humpelte. Er war bei der Landung umgeknickt. Genauere Infos gibt es noch nicht, aber der Slowake dürfte bis auf Weiteres ausfallen.

Bénes im Test gegen Venlo verletzt ausgewechselt FOTO: Dirk Päffgen

Hecking ließ die Nachwuchsleute Florian Mayer, Louis Beyer, Marcel Benger, Aaron Herzog und Alper Arslan ran. Es kam sogar wieder mehr Spielfluss auf: Hofmann, inzwischen auf die linke Seite gewechselt, ließ in der 74. Minute einen Gegner aussteigen und guckte den Torwart aus - 4:1, sein zweiter Treffer.

Dem fünften Tor kam Benger in der 81. Minute relativ nah mit einem Flachschuss. Auch Arslan fasste sich ein Herz. Den Treffer machte dann Mickael Cuisance mit einem Distanzschuss kurz vor Schluss.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach gewinnt 5:1 gegen VVV Venlo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.