| 13.10 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Buffon bekommt einen Schal

Fotos: Borussia-Fans wollen Buffons Handschuhe nicht
Fotos: Borussia-Fans wollen Buffons Handschuhe nicht FOTO: Screenshot Sky
Mönchengladbach. Gianluigi Buffon zuckte mit den Schultern und zog von dannen. Die italienische Torwart-Legende hatte Borussia und ihre Fans zwar zur Verzweiflung gebracht beim 1:1 in der Champions League im November 2015, vorher aber doch immer offen seine Sympathien für den Verein geäußert. Von Jannik Sorgatz

"Dieser Name. So lang, so schwierig, dieser Name hat mich immer gereizt. Als kleiner Junge konnte ich ihn nicht aussprechen, eigentlich kann ich es immer noch nicht", waren Buffons Worte gewesen.

Allerdings schienen das einige Borussia-Fans in der Nordkurve vergessen zu haben. Als Buffon zu ihnen kam, um seine Handschuhe gegen einen Schal zu tauschen, schickten ein paar Anhänger den Torwart wütend weg. Die meisten, die anschließend davon hörten, waren fassungslos.Immerhin waren Vertreter der Ultraszene gemeinsam mit den Fanbeauftragten damals nach dem Spiel in der Kabine, entschuldigten sich bei Buffon und gaben ihm einen Schal.

Dass Juventus-Keeper Gianluigi Buffon eine gewisse Affinität zu Borussia Mönchengladbach hat, ist offensichtlich nicht...

Posted by Fanbeauftragte Borussia Mönchengladbach on Mittwoch, 4. November 2015

Es wurde schließlich noch eine Facebook-Gruppe gegründet, um Buffon einen besonderen Schal zu organisieren, doch die Aktion ist trotz des Einsatzes der Initiatoren versandet. Ein Schal wurde entworfen, ein Trikot gekauft, aber bislang nicht abgeschickt. "Diese Gruppe hat bis zum heutigen Tag alles versucht, um Kontakte zu Herrn Buffon herzustellen. Es wurden Briefe ins Italienische übersetzt und an die offiziellen Adressen von Herrn Buffon sowie auch an Juventus Turin herangetragen", sagt Gruppen-Mitgründer Markus Besancon.

Nun hat Borussia selbst am Montag ein Paket nach Turin geschickt, darin ein Schal und ein Schreiben von Sportdirektor Max Eberl auf Italienisch. Einen entsprechenden Bericht der "Gazzetta dello Sport" bestätigte der Verein unserer Redaktion. Buffon hatte im schottischen Edinburgh vor ein paar Wochen einen Leidensgenossen gefunden. Der Torwart kann "Borussia Mönchengladbach" nicht aussprechen, Pub-Mitarbeiter Brian Pickering kann es nicht schreiben, weshalb er auf einer Kreidetafel einfach "A German Team" als Celtic Glasgows Gegner in der Königsklasse ankündigte.

Buffon und Pickering haben nun also noch etwas gemeinsam – sie sind beide Besitzer eines Schals mit der Aufschrift "A German Team". Der Pub-Mitarbeiter hat bereits stolz ein Foto bei Twitter gepostet. Jetzt sind alle gespannt, ob und wann Torwart-Legende Buffon von sich hören lässt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Gianluigi Buffon bekommt seinen Schal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.