| 11.41 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Xhaka ist wieder mittendrin statt nur dabei

Granit Xhaka – Schweizer, Ex-Borusse, Führungsspieler
Granit Xhaka – Schweizer, Ex-Borusse, Führungsspieler FOTO: afp, PST/ej
Mönchengladbach. Wochenlang hat es bei der Borussia vier Arten von Spielern gegeben: diejenigen, die André Schubert fürs nächste Spiel zur Verfügung stehen, die individuell trainierenden André Hahn und Patrick Herrmann, die fehlenden wie Tony Jantschke oder Nico Schulz – und den gesperrten Granit Xhaka.

Diese Ein-Mann-Gruppe durfte sich am Dienstag beim Start in die Trainingswoche endlich auflösen. Am Sonntag gegen den Hamburger SV (15.30 Uhr/Live-Ticker) kann Xhaka wieder spielen, nachdem er seine Drei-Spiele-Sperre abgesessen hat. "Ich bin einfach froh", sagte der Schweizer und machte sich auch nichts aus dem ständigen Regen, der nicht nur die Karnevalisten in der Stadt nervte.

Dass Xhaka die Mannschaft beim HSV anführen wird, sollte er wie erwartet in der Startelf stehen, scheint auch klar zu sein. "Der Trainer ist in der Winterpause noch mal zu mir gekommen und hat gesagt, dass ich sein Kapitän bleibe", sagte Xhaka der "Sport Bild". "Deshalb gehe ich davon aus, dass ich in Hamburg spiele und die Binde tragen werde."

Ein Landsmann fehlte bei den Einheiten: Nico Elvedi pausierte wegen eines grippalen Infekts. Wie häufig in den vergangenen Wochen wurde am Vormittag in zwei Gruppen trainiert, je eine weilte im Kraftraum und eine auf dem Platz.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Granit Xhaka freut sich über seine Rückkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.