| 13.16 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Xhakas Siegtreffer im Derby ist für die Fans das "Tor des Jahres"

Fotos: Xhakas Jubellauf nach Siegtor im Derby
Fotos: Xhakas Jubellauf nach Siegtor im Derby FOTO: dpa, fg nic
Mönchengladbach. Nachdem 2014 noch "schön" und "kraftvoll" die Kriterien waren, haben sich Borussias Fans bei der Wahl zum "Tor des Jahres" diesmal für "wichtig" und "emotional" entschieden. Nur der Schütze ist gleich geblieben.

Zugegeben, ein glasklares Foul an Branimir Hrgota war es nicht, das zu dem Freistoß führte, den Thorgan Hazard in die Mitte schlug und den Granit Xhaka ins linke Eck köpfte. Aber naturgemäß interessierte das weder die Fans der Borussia noch den Torschützen, der am 14. Februar 2015 das Derby gegen den 1. FC Köln entschied.

Vor allem Xhakas Jubellauf über den ganzen Platz bis in die Arme von Landsmann Yann Sommer wird im Gedächtnis bleiben. Für 33 Prozent der Fans, die auf Borussias Homepage abgestimmt haben, war im vergangenen Jahr kein Tor schöner, oder in diesem Fall wohl: besser. Bereits 2014 hatte Xhaka die Wahl gewonnen, damals mit seinem Freistoßhammer zum 2:2 beim FC Villarreal in der Europa League.

Borussia hat ein Video des Sieger-Tores 2015 getwittert:

Auf Platz zwei landete Havard Nordtveit mit 28 Prozent der Stimmen. Sein Volleyschuss zum 1:0 gegen den VfL Wolfsburg am 3. Oktober war nicht nur sehenswert, sondern ebenfalls wichtig. Platz drei belegte die Co-Produktion von Patrick Herrmann und Raffael gegen Borussia Dortmund mit 22 Prozent. Wobei Herrmann mit seinem Marco-Reus-Sprint über 53 Meter deutlich mehr zum Tor beitrug.

Keine Chance hatten Lars Stindls 3:0 gegen den FC Augsburg im ersten Spiel unter André Schubert (zehn Prozent) sowie Fabian Johnsons 3:0 gegen den FC Sevilla (neun Prozent) beim historischen ersten Champions-League-Sieg.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Granit Xhaka hat "Tor des Jahres" erzielt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.