| 08.27 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia hat ein Luxusproblem

Gladbach - Freiburg: Einzelkritik
Gladbach - Freiburg: Einzelkritik FOTO: dpa, nic
Meinung Borussia hat zweimal gewonnen. Besser geht nicht. Mit zwei Toren sechs Punkte zu erwirtschaften, ist sehr ökonomisch und effektiv. Richtig schön war es aber nur jeweils rund 25 Minuten. Da haben die Borussen toll kombiniert und genug Chancen herausgespielt, um früh alles klar zu machen. Von Karsten Kellermann

Dann ging der spielerische Faden verloren, vor allem gegen Freiburg. Aber: Im Kern ist Fußball mehr eine Frage des Resultats denn der Ästhetik. Und immerhin produzierte Borussia in beiden Spielen jeweils eine tolle Aktion, die das entscheidende Tor brachte.

Zudem wurde gut verteidigt - nebst hochwertigen Torwartaktionen. Derzeit liegt die Schönheit im Detail. "Lieber gewinne ich so, als toll zu spielen und nichts zu holen", sagte Patrick Herrmann. Zu Recht. Zittersiege sind auch Siege. Dennoch: An der B-Note darf Borussia ruhig noch arbeiten. Das würde den Spaßfaktor erhöhen. Man darf sagen: Borussia hat ein Luxusproblem.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach hat ein Luxusproblem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.