| 17.13 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia-Heimspiel gegen FC Barcelona schon ausverkauft

Die Vorrundengruppen im Überblick
Die Vorrundengruppen im Überblick
Mönchengladbach. Der Ansturm auf die Champions-League-Tickets bei Borussia Mönchengladbach ist groß. Die Ticketseite des Vereins ist kaum erreichbar. Das Spiel gegen den FC Barcelona ist bereits ausverkauft. 

Ab 10 Uhr am Montagmorgen hatten Vereinsmitglieder bei Borussia Mönchengladbach die Chance, Tickets für die Champions League zu ergattern. Die Inhaber einer sogenannten Dauerkarte plus erhalten automatisch eines für jedes Spiel, Inhaber einer Saisonkarte durften bereits ab Samstag zuschlagen. Wegen des großen Ansturms war die Ticket-Seite des Vereins jedoch kaum abrufbar.

FOTO: Screenshot "Borussia-Ticketing"

Stattdessen erschien der Hinweis, dass die Zugriffszahl auf das Portal begrenzt sei, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. In kurzer Zeit war die Begegnung Borussia Mönchengladbach gegen den FC Barcelona ausverkauft. Das teilte der Verein auf Twitter mit. 

Bei einigen Fans sorgte das hohe Zugriffsaufkommen und die überlastete Ticket-Seite für Unmut. "Die Borussia spielt Champions League, aber der Ticketverkauf ist irgendwo in der Kreisliga hängen geblieben", schreibt ein Nutzer. 

Am Abend teilte Borussia mit, dass eine Rekordanzahl von Usern auf die Homepage zugegriffen habe. Deswegen sei die Seite zeitweise nicht zu erreichen gewesen. "Wir bitten das zu entschuldigen und um euer Verständnis!", hieß es in der Pressemitteilung. Der Ticketshop verzeichnete nach Angaben des Klubs in den ersten drei Stunden nach Verkaufsstart 3,2 Millionen Zugriffe. Die Zahl der Kunden, die gleichzeitig Karten kaufen können, sei begrenzt. "Deshalb mussten und müssen viele Kunden mitunter sehr lange auf eine freie Session warten," hieß es von Seiten der Borussia.

Auf dem Twitter-Account des Vereins hieß es am Nachmittag, dass es jedoch noch Tickets für die Spiele gegen Celtic FC und Manchester City gibt. 

Die Preise der Tageskarten liegen bei allen drei Gruppenspielen der Champions League zwischen 27,50 Euro und 78 Euro. Auf dem Zweitmarkt aber scheinen die Grenzen nach oben offen zu sein. Mehr als 1300 Euro wurde etwa bereits am Nachmittag beim Internet-Portal "Viagogo" für eine Karte im Block 10 (Osttribüne) verlangt, bis zu 900 Euro für einen Platz auf der Nordtribüne. Und je näher das Spiel rückt, desto mehr dürften die Preise klettern. Borussia geht in der Regel jedoch gegen solche Weiterverkäufe zu überhöhten Preisen vor.

 

(skr, lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Heimspiel gegen FC Barcelona schon ausverkauft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.