| 11.15 Uhr

Borussia vermeldet Diagnose
Traoré fällt mit Muskelfaserriss aus

Porträt: Das ist Ibrahima Traoré
Porträt: Das ist Ibrahima Traoré FOTO: imago
Mönchengladbach. Zum zweiten Mal in dieser Saison hat sich Ibrahima Traoré eine Muskelverletzung zugezogen: Nach einem Bündelriss im rechten Oberschenkel ist es nun ein Faserriss.

Das meldete Borussia am Donnerstagvormittag. Erlitten hatte der 29-Jährige die Blessur am Dienstagnachmittag im Training. Nach Jonas Hofmann, der sich beim 3:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim am vergangenen Samstag einen Innenband-Teilriss im Knie zugezogen hatte, fällt nun also auch Traoré aus.

Er wird damit mindestens drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen, aufgrund seiner Vorgeschichte ist damit zu rechnen, dass Traoré, sobald er theoretisch gesund ist, langsam wieder herangeführt wird. Denn der Guineer fällt schon zum zweiten Mal in dieser Saison wegen einer Muskelverletzung aus: Von Ende August bis Mitte Oktober fehlte er mit einem Muskelbündelriss. Auch in den Spielzeiten zuvor war der Guineer verletzungsanfällig, insgesamt fehlte er fast 250 Tage, seit er 2014 vom VfB Stuttgart kam.

Seit Oktober 2016 allein setzt ihn die vierte Verletzung außer Gefecht. Zunächst war es eine Oberschenkelzerrung, dann ein Sehnenriss an den Adduktoren, ein Muskelbündelriss und nun ein Muskelfaserriss. Von den vergangenen 48 Pflichtspielen konnte Traoré nur 15 mitmachen, über gerade einmal 804 Einsatzminuten.

Durch den Ausfall des Duos Traoré und Hofmann kommen Trainer Dieter Hecking Alternativen für den Flügel abhanden. Am Samstag gegen Mainz dürfte neben Vincenzo Grifo auch Patrick Herrmann gute Chancen auf einen Startelf-Einsatz haben. Insgesamt sieben Profis dürften fehlen, das entspricht in etwa dem erneut niederschmetternden Saisonschnitt. Die Zahl der Ausfälle in den bisherigen zwölf Pflichtspielen beträgt 82. Wieder fit sind immerhin Christoph Kramer und Julio Villalba. Der eine dürfte in die Startelf rücken, der andere in den 18er-Kader.

(jaso/kk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Ibrahima Traoré mit Muskelfaserriss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.