| 13.38 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Traoré tippt im Halbfinale auf "Frankreich! Wer sonst?"

Porträt: Das ist Ibrahima Traoré
Porträt: Das ist Ibrahima Traoré FOTO: Dirk Päffgen
Ibrahima Traoré ist zurück in Mönchengladbach. Die sportmedizinischen Tests sind absolviert, genauso wie die erste Trainingseinheit mit den Kollegen am Dienstagvormittag. Vorbei also die fußballlose Zeit für den 28-Jährigen, wobei: So richtig gab es die nicht in der Sommerpause. "Ich wollte mich eigentlich nicht so viel mit Fußball beschäftigen, aber das hat nicht geklappt", sagte er.

"Ich war viermal bei der EM im Stadion, habe vor allem die Spiele vom Yann [Sommer, Anm. d. Red.] geschaut und auch ein Deutschland-Spiel, aber dann hatte ich keinen Bock mehr", erzählt der Flügelflitzer weiter. Lust auf das Halbfinale zwischen Frankreich und Deutschland am Donnerstag verspürt er dann aber schon.

"Die Stimmung ist gut, Frankreich ist ja noch dabei und hat ein großes Spiel gegen Deutschland vor sich. Ich denke, wer dieses Spiel gewinnt, wird Europameister", sagt Traoré. Was er, der in Frankreich groß geworden ist, für einen Tipp für das Spiel hat, ist letztlich wenig überraschend. "Frankreich! Wer sonst?", antwortet er auf die Frage nach dem Sieger des Duells.

Er selbst hatte zuletzt Anfang Juni sein Comeback in der Nationalmannschaft Guineas gegeben, aber mit den Kollegen die Teilnahme am Afrika-Cup verpasst. Nachhaltig enttäuscht sein will Traoré deswegen aber nicht. "Wir haben die Qualifikation für die Weltmeisterschaft vor uns, also konzentrieren wir uns darauf", sagte er. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Ibrahima Traoré tippt auf Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.