| 06.33 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Kuriose Pokal-Statistiken gegen Schalke

Fotos: Stindl trifft bei Pflichtspiel-Debüt doppelt
Fotos: Stindl trifft bei Pflichtspiel-Debüt doppelt FOTO: dpa, ahe kno
Mönchengladbach. Zufriedenheit liest sich anders: "Ein glückliches Händchen war das nicht gerade, Felix Neureuther" postete Borussia gestern am späten Abend bei Facebook. Kurz zuvor hatte das deutsche Ski-Ass den Gladbachern im DFB-Pokal ein Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 beschert. Von Karsten Kellermann

 

 

Ein glückliches Händchen war das nicht gerade, Felix Neureuther!Borussia muss in der 2. Runde des DFB-Pokals beim FC Schalke 04 antreten. Gespielt wird am 27. oder 28. Oktober. Was sagt ihr zum Los?

Posted by Borussia Mönchengladbach on  Freitag, 14. August 2015

 

Kurios: Binnen weniger Tagen pendeln die beiden West-Klubs zwischen ihren Stadien hin und her. Denn am Wochenende (23. bis 25. Oktober) vor dem Pokalspiel (27./28. Oktober) messen sich Borussia und die Schalker im Borussia-Park in Mönchengladbach.

Ein Liga- und ein Pokalspiel gegen Schalke gleich hintereinander, das gab es schon einmal: in der Saison 1966/67. Zunächst schossen die Gladbacher am 7. Januar 1967 den zweithöchsten Bundesligasieg der Vereinsgeschichte heraus, als sie auf dem schneebedeckten Rasen des Bökelbergs 11:0 gegen Königsblau siegten. Eine Woche später, am 14. Januar 1967, unterlag Gladbach dann im Pokal 2:4 "auf" Schalke.

Es gibt weitere statistische Kuriositäten. Zweimal führte ein Pokalsieg der Gladbacher "über" Schalke. In der Saison 1972/73, an deren Ende das sagenumwobene Finale gegen den 1. FC Köln stand, setzte sich Borussia im Achtelfinale in den damals noch üblichen zwei Spielen durch (2:0 in Gelsenkirchen, 1:1 daheim). In der Spielzeit 1994/95 gab es im Viertelfinale das Treffen mit dem Klub aus Gelsenkirchen, die Borussen gewannen 3:2 und wurden später durch das 3:0 gegen Wolfsburg in Berlin Pokalsieger.

Zeitpunkt ein schlechtes Omen

Der Zeitpunkt der Paarung indes scheint eher ein schlechtes Omen zu sein: Zweimal schon reiste Borussia in Runde zwei zu den Schalkern, in beiden Fällen schied sie aus. 1985 gab es ein 1:3, 2002 sogar ein 0:5. Es war das bislang vorletzte Treffen mit den Schalkern, mit denen es Gladbach bereits achtmal im Pokal zu tun bekam. Fünfmal schieden sie aus. Das letzte Schalke-Erlebnis war jedoch ein schönes. In der Saison 2011/2012 spielte Borussia im Achtelfinale groß auf und gewann 3:1.

Neben dem Gipfeltreffen zwischen Wolfsburg und den Bayern ist der Westschlager Schalke gegen Gladbach das Highlight der zweiten Runde. Für die Borussen wird es ohnehin eine Saison der großen Herausforderungen – dieses Pokalspiel gehört dazu. Allerdings hätten sich Lucien Favre und die Seinen eher ein Heimspiel von Felix Neureuther gewünscht. Doch aus Gladbacher Sicht hatte er eben kein glückliches Händchen. Siehe oben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal gegen FC Schalke 04: Kuriose Statistiken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.