| 13.43 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Hofmann pausiert, ist aber am Mittwoch zurück

Das ist Jonas Hofmann
Das ist Jonas Hofmann FOTO: Dirk Päffgen
Worauf es am Samstag gegen Eintracht Frankfurt ankommen wird? Vielleicht auf Einzelaktionen, schließlich ist es ein Gegner, "der sehr kompakt steht", wie Borussias Stürmer Raffael weiß. Von Karsten Kellermann, Mönchengladbach

Daher ließ Trainer Dieter Hecking am Dienstag seine Spieler intensiv Eins-gegen-Eins-Situationen üben. Derart kann man eine massive Defensive aufreißen und vielleicht die entscheidenden Lücken schaffen. Diese müssen zwangsläufig gefunden werden, schließlich "wollen wir das Heimspiel gewinnen", sagt Raffael.

Tony Jantschke, der seit Montag wieder im Teamtraining ist, übte auch am Dienstagvormittag voll mit, sogar das eine oder andere Tor schoss der Borusse mit dem Kernjob Verteidigung. Ob er am Samstag gegen Frankfurt wieder im Kader sein kann, ließ Trainer Dieter Hecking noch offen. Jantschke fühlte sich jedenfalls gut, die Muskelverletzung, die ihn 33 Tage lang an der Arbeit hinderte, scheint überwunden. Dienstagnachmittag arbeitet Jantschke regenerativ, um den Muskel nicht gleich zu überlasten. "Wir müssen sehen, wie die Nationalspieler zurückkommen und wie der Kader dann aussieht", sagte Hecking.

Dienstag war es noch ein kleiner Kreis im Training. Lars Stindl, Matthias Ginter (beide Deutschland), Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria (alle Schweiz), Fabian Johnson (USA, spielt am Dienstagnacht in Honduras), Jannik Vestergaard (Dänemark), Thorgan Hazard (Belgien) László Bénes (U21 Slowakei, spielt am Dienstag gegen Nordirland) und Michaël Cuisance (U19 Frankreich, spielt am Dienstag gegen Marokko) waren oder sind mit ihren Länderteams unterwegs.

Neben den Verletzten Josip Drmic (er trainierte am Dienstag individuell mit Reha-Trainer Andreas Bluhm), Ibrahima Traoré, Tobias Strobl, Vincenzo Grifo und Mamadou Doucouré fehlte am Dienstag auch Jonas Hofmann. Der Offensivmann hatte sich am Montag beim Training eine Mittelfußprellung zugezogen. Sein Einsatz gegen Frankfurt ist aber wohl nicht gefährdet, er soll am Mittwoch wieder ins Training einsteigen. Dann wird auch ein Gros der Nationalspieler wieder dabei sein.

Am Mittwoch wird auch das finale Ergebnis der Verhandlungen um den Transfer von Timothée Kolodziejczak feststehen. Nach dem Medizincheck des Franzosen in Mexiko stehen noch die finalen Verhandlungen beider Klubs an. Es wird wohl erst am späten Abend eine Entscheidung fallen.

(kk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann pausiert im Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.