| 14.40 Uhr

Thorgan Hazard
"Die Konkurrenz spornt uns an"

Borussia Mönchengladbach: Konkurrenz spornt Thorgan Hazard an
Thorgan Hazard hat die erste Torvorlage der Saison geliefert. FOTO: dpa, ps sam
Bern. Die erste Torvorlage der Saison kam von Thorgan Hazard, der in Bern überhaupt ein gutes Spiel gemacht hat. Nach dem Abpfiff war der Belgier entsprechend glücklich.

Herr Hazard, Sie haben beim 3:1 bei Young Boys Bern ein gutes Spiel gemacht. Kam Ihnen der Kunstrasen entgegen?

Hazard Ja, das denke ich. Ich mag es, schnell zu spielen, darum fühle ich mich auf solchen Plätzen wohl. Als ich jung war, habe ich oft auf Kunstrasen gespielt – er kommt technisch guten Teams wie uns entgegen.

Es war ein wichtiges Spiel in Bern – und Borussia hat die Prüfung bestanden. Ist das die Botschaft des Abends in Bern?

Hazard Natürlich. Wir haben gewonnen, wir haben auswärts drei Tore geschossen – das ist das wichtigste in diesem Spiel. Jetzt müssen wir die Sache am nächsten Mittwoch zu Ende bringen. Wir haben alles in unserer Hand. Wir müssen es einfach schaffen, in die Gruppenphase der Champions League zu kommen. Wir müssen das Rückspiel kontrollieren, dann kriegen wir das hin.

Das würde heißen, Sie spielen in der Champions League und Ihr großer Bruder Eden ist mit dem FC Chelsea gar nicht international unterwegs.

Hazard (grinst) Noch sind wir nicht in der Champions League. Wir haben erst Mal eine gute Basis geschaffen – und ich bin mir sicher, wir schaffen es auch.

Sie haben mit Ihrem Kumpel Ibo Traoré viele gute Spielzüge inszeniert, vor allem in der ersten Halbzeit. Sie beide hatten offenbar Spaß am Spiel.

Hazard Ich spiele mit jedem aus dem Team gern zusammen. Wir wollen alle immer unseren besten Fußball spielen, darauf kommt es an. Aber mit Ibo verstehe ich mich einfach, auf dem Platz und daneben.

Sie und Lars Stindl haben ein Tor vorbereitet, Raffael hat getroffen, André Hahn auch – die offensive Qualität ist groß in Gladbach.

Hazard Wir haben viele Spieler mit großer Qualität. Und wir sind ein Team. Ich habe mich gefreut, Raffa das Tor aufzulegen. Ich habe mich aber genauso gefreut, als André, der für mich gekommen ist, sein Tor gemacht hat. Es ist perfekt für das Team, dass wir eine große Konkurrenz haben. Das spornt uns Spieler an, jeder muss immer alles geben, in jedem Spiel.

Karsten Kellermann sprach mit Thorgan Hazard

(kk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Konkurrenz spornt Thorgan Hazard an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.