| 20.50 Uhr

Borusse beim Confed Cup
Stindl "sitzt" sich ins Halbfinale

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl "sitzt" sich ins Halbfinale
Lars Stindl (r.) beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen Kamerun. FOTO: ap, FP
Sotschi. Es war eine neue Erfahrung für Borussias Kapitän Lars Stindl. Erstmals in seinem Nationalspielerdasein gehörte der 28-Jährige nicht zur Startelf, ja er kam überhaupt nicht zum Einsatz. Von Karsten Kellermann

Gegen Dänemark, San Marino, Australien und Chile war das anders gewesen, nun, im letzten Gruppenspiel des Confed-Cups gegen Kamerun schaute er nur zu, wie Timo Wener statt seiner spielte und doppelt traf. So konnte Stindl nichts zu dem beitragen, was er sich vorab erhofft hatte: "Den Gruppensieg." Den hat das DFB-Ensemble erreicht und damit in Russland, wie am Samstag Stindls scheidender Kollege Mo Dahoud mit der deutschen U21 bei der EM in Polen, das Halbfinale erreicht.

Der künftige Dortmunder Dahoud indes trug mit seinem Ballverlust zum 1:0-Siegtor der Italiener bei, allerdings war er zuvor durch einen seltsamen Pass von Niklas Stark unter Druck geraten. Den Torschützen Federico Bernardeschi kannte Dahoud übrigens schon, der hatte im Europa-League-Heimspiel der Borussen das 1:0-Siegtor des AC Florenz erzielt. Wäre es nach Laszlo Bénes und seinen slowakischen Kollegen gegangen, hätte Bernardeschi gern noch ein zweites Mal treffen dürfen. Dann wäre Deutschland draußen und die Slowakei als bester Gruppenzweiter im Halbfinale gewesen.

So aber waren die fünf Minuten, die Bénes beim 3:0 gegen Schweden spielte, seine letzten bei der EM. Urlaub statt Halbfinale bedeutet das für den Gladbacher. Damit hat er ein paar Tage mehr, um sich für seine zweite Saison bei Borussia auszuruhen, eine Saison in der er sicherlich mehr sein will, als jetzt bei der EM im slowakischen Team: Nur ein Mann für die letzten Minuten.

Stindl war am Sonntag nicht mal das: Er saß sich ins Halbfinale. Gegen Mexiko dürfte er wieder eine andere Rolle spielen. Stindl will dann schaffen, was er im DFB-Pokal der vergangenen Saison verpasste: den Finaleinzug.

(kk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl "sitzt" sich ins Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.