| 17.06 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Fans wollen lieber Leicester als Real oder Barca

Borussia Mönchengladbach: Lieber Leicester City als Real Madrid
Bald im Borussia-Park zu Gast? Leicester City mit Trainer Claudio Ranieri und Torjäger Jamie Vardy. FOTO: afp
Mönchengladbach. 1500 User haben abgestimmt über Borussias Wunschgruppe in der Champions League. Einig sind sie sich nicht. Die Ergebnisse gleichen einer Sonntagsfrage zur Bundestagswahl.

In Topf eins bekommt nicht der FC Barcelona die Mehrheit, auch nicht Real Madrid, sondern Englands Sensationsmeister Leicester City mit 37 Prozent. Einen Tick lieber als Real wollen die Fans sogar Benfica Lissabon in der Gladbach-Gruppe sehen.

Aus Topf zwei soll es der SSC Neapel (31 Prozent) sein, der ganz knapp vor dem FC Arsenal (30 Prozent) landet. Etwas weiter dahinter kommt der FC Porto (19 Prozent), gegen ein erneutes Aufeinandertreffen mit dem FC Sevilla hätten13 Prozent nichts einzuwenden.

Bliebe noch Topf vier, der etwas mehr Vielfalt bereithält. Hier wollen die User die Reinkarnation des Europapokal-Liedes: "In Kopenhagen schellt das Telefon" – das hätten 38 Prozent gerne. Zweiter ist Celtic Glasgow mit 26 Prozent, der Rest erreicht nur einstellige Werte.

Leicester-Neapel-Kopenhagen ist also der Favorit ohne absolute Mehrheit, Barcelona-Arsenal-Celtic ist ebenfalls eine beliebte Variante. Ab 18 Uhr gibt es die Antworten. Mehrere hunderte verschiedene Gruppen sind möglich für Borussia.

 
(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Lieber Leicester City als Real Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.