| 11.22 Uhr

Borussia-Notencheck
Ginter überzeugt die User bei der Premiere

Einzelkritik: Traoré, Elvedi und Vestergaard ragen heraus
Einzelkritik: Traoré, Elvedi und Vestergaard ragen heraus FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Wir hatten die Leistung der Borussen gegen Köln mit einer 2,49 im Schnitt schon richtig gut bewertet. Die User haben die Spieler bis auf wenige Ausnahmen noch einmal aufgewertet – macht eine starke 2,32 auf dem Zeugnis. Von Jannik Sorgatz

Nur einer kam sowohl bei unserer Redaktion als auch bei gut 800 Usern, die abgestimmt haben, nicht besser weg als mit einer glatten 3. Während sich Oscar Wendt diese Note in unserer Einzelkritik mit zwei Mitspielern teilte, erhielt er im Notencheck eine 3,16. 

Zweitschwächster Gladbacher im Derby war dort Raffael (2,89). Damit teilte sich der Brasilianer mit Jannik Vestergaard eine seltene Rolle: Lediglich die beiden wurden von den Usern heruntergestuft. Bei Raffael betrug die Differenz 0,22, bei Vestergaard 0,20.

Als Liebling der User kann man hingegen Matthias Ginter bezeichnen. Bei zehn Profis betrug der Unterschied maximal eine Notenstufe, bei ihm jedoch zwei. Von einer glatten 3 ging es für den Ex-Dortmunder hoch auf eine 2- (2,18).

Den Titel "Spieler des Tages" sicherte sich auch im Notencheck Ibrahima Traoré. Wie Nico Elvedi gaben ihm die User eine 2+, im Detail (1,58 zu 1,77) lag der Vorlagengeber aber vor dem Siegtorschützen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Matthias Ginter überzeugt die User


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.