Borussias Spieler des Monats

Der Zauberlehrling kommt an

Michael Cuisance im Zweikampf mit Leverkusens Sven Bender. FOTO: dpa, mb abl

Michael Cuisance steht noch ganz am Anfang dessen, was einmal eine, wie viele Menschen vermuten, bemerkenswerte Karriere werden kann. "Er wird nach seiner Zeit bei Borussia für einen ganz großen Klub spielen", stellte zum Beispiel Cuisances Kollege Denis Zakaria kürzlich fest.

Erst mal aber ist Gladbach für Cuisance die große Herausforderung. Und hier hat er die Fans auf seiner Seite - mal ungeachtet der ungnädigen Pfiffe, die es gab bei seinem Rückpass gegen den Hamburger SV. 79 Prozent votierten bei der Wahl zum Spieler des Monats Dezember für den jüngsten Borussen.

Diese Ehre war dem, sagen wir es prosaisch, Zauberlehrling, bereits im September zuteil geworden. Danach war zweimal Thorgan Hazard der Auserkorene, im August hatte Zakaria die meisten Stimmen, mit dem Cuisance gestern beim Auftakt die Passübungen absolvierte.

Für Cuiscane ist das Votum der Fans nebenbei ein Beleg dafür, dass seine künstlerische Interpretation des Fußballspiels gut ankommt, auch, wenn stets ein Risiko mitschwingt. Im Subtext steckt in seinem Wahlerfolg die Aufforderung: "Weiter so, Mika!"

Quelle: RP

Outbrain