| 12.27 Uhr

Borussia Mönchengladbach
"Mit 10:1 Chancen musst du gewinnen"

Borussia Mönchengladbach: "Mit 10:1 Chancen musst du gewinnen"
Gladbachs Trainer Dieter Hecking. FOTO: Jannik Sorgatz
Borussia hat hochverdient gegen den FC Málaga gewonnen. Dieter Hecking und seine Mannschaft konnten sich beim 2:1 sowohl über das Resultat als auch über das Zustandekommen freuen. Von Jannik Sorgatz

An den reinen Ergebnissen gemessen, bleiben Borussias Testspiele arm an Ausreißern. Auch das Duell mit dem FC Málaga passte in die Reihe, dass es stets knapp zugeht, nur eine Tatsache war in den vergangenen drei Wochen schon zu einer Seltenheit geworden: Dass Borussia gewinnt. 2:1 hieß es gegen die Spanier, die aktuell in den Niederlanden ein Trainingslager absolvieren. Es war erst der zweite Erfolg im achten Test. 

"Der Sieg war absolut verdient. Wenn du 10:1 Chancen hast, musst du so ein Spiel gewinnen. Selbst ein 1:1 wäre am Ende ärgerlich gewesen", sagte Trainer Dieter Hecking, dessen Chancen-Zählung ziemlich akkurat war. Nachdem Borussia zuletzt gegen Nizza und Nürnberg jeweils 1:0 geführt und 1:2 verloren hatte, drehte sie den Spieß im vorletzten Test der Vorbereitung um. Reece Oxford traf per Kopf nach einer Ecke von Ibrahima Traoré und Raffael per Elfmeter, nachdem er selbst gefoult worden war. Nun steht vor dem DFB-Pokalspiel in nur noch die Reise nach Leicester an. Dort ist Borussia am kommenden Freitag beim englischen Meister von 2016 zu Gast.

Lars Stindl und Matthias Ginter spielten am Samstag beide 45 Minuten lang, nachdem sie am Mittwoch erstmals nach ihrem Urlaub mit ihrer Mannschaft trainiert hatten. "Wenn du in dieser Phase der Vorbereitung noch zwei deutsche Nationalspieler reinbringen kannst, hebt das selbstverständlich das Niveau", sagte Hecking. Beide waren tatsächlich Bessermacher: Ginter spielte in der Innenverteidigung ruhig und fehlerfrei, Stindl belebte das Offensivspiel und wurde eher zu Unrecht zurückgepfiffen, als der Ball nach einer Ecke von Laszlo Bénes im Tor gelandet war.

Der Slowake hätte durchaus den Pokal für den "Man of the Match" verdient gehabt, aber die Veranstalter entschieden sich für Oxford. Eine ungewöhnliche, aber irgendwie symbolische Wahl - denn vor allem das Kollektiv überzeugte. "Von der ersten bis zur 90. Minuten - mit ein bisschen Leerlauf jeweils nach den vielen Wechseln - hat die Mannschaft wirklich ein gutes Spiel gemacht", sagte Hecking, der zuletzt ein wenig den Siegeswillen vermisst hatte.

18 Spieler wurden insgesamt eingesetzt. Es fehlten Timothée Kolodziejczak (Muskelfaserriss), Josip Drmic (Reha), Tony Jantschke (muskuläre Probleme), Christoph Kramer (Grippe) und Mamadou Doucouré (Aufbautraining). Thorgan Hazard, der kurz vor der Pause mit Achillessehnenbeschwerden ausgewechselt wurde, konnte am Sonntagvormittag schon wieder voll mit der Mannschaft trainieren. Die nächste Einheit für die Borussen steht am Montag um 15.30 Uhr an.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: "Mit 10:1 Chancen musst du gewinnen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.