| 21.47 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia muss wieder als Team funktionieren

Einzelkritik: Gegen Borussia Dortmund hagelt es Fünfen
Einzelkritik: Gegen Borussia Dortmund hagelt es Fünfen FOTO: Dirk Päffgen
Meinung | Dortmund. Es war ein ernüchternder Tag für die Gladbacher Borussia. Die Namenscousine aus Dortmund hat der Mannschaft von Lucien Favre aufgezeigt, dass sie noch nicht das Niveau der vergangenen Saison hat. Von Karsten Kellermann

"Mich hat vor allem geärgert, dass wir uns nicht gegenseitig geholfen haben", sagte Tony Jantschke. Damit hatte er recht, denn es war immer eine Stärke der Gladbacher, auch in schweren Phasen als Mannschaft dazustehen und dagegenzuhalten und so zu ihrem Spiel zu finden. Das gelang am Samstag gegen eine stark aufspielende Tuchel-Mannschaft nicht. Borussias Spiel hatte an diesem Tag wenig vom bekannten Favre-Style. Vorne gab es zu viele Ballverluste und zwischen den Mannschaftsteilen zu viele Lücken. Diese Räume nutzten die pfeilschnellen Dortmunder Offensivkräfte gnadenlos aus. 

Für die Gladbacher gilt es nun, das zu tun, was sie auch im Erfolg getan haben: Aus den Fehlern lernen, das Spiel abhaken und sich auf die nächste Aufgabe konzentrieren. Das ist eminent wichtig, da die Vorstellung in Dortmund zeigte, dass diese Mannschaft für die ganz großen Aufgaben dieser Saison noch nicht bereit ist. Favre muss die Automatismen wiederherstellen – und es waren an diesem Tag nicht nur Details, sondern das große Ganze, das nicht funktionierte.

"Wir haben noch viel Arbeit", ist einer von Favres Leitsprüchen. Der gilt nach diesem Spiel besonders. Allerdings – junge Spieler wie Andreas Christensen und Marvin Schulz zu sehr in die Pflicht zu nehmen, wäre unfair. Natürlich war es für sie eine bittere Erfahrung und natürlich ist es ihnen nicht gelungen, sich entschieden gegen Marco Reus und die anderen Dortmunder zur Wehr zu setzen. Aber das war nur ein Mosaikstein dieses verlorenen Tages. Borussia muss als Team zu 100 Prozent funktionieren, nur dann kann sie erfolgreich sein. Das war in der vergangenen Saison so und das ist auch jetzt so.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach muss wieder als Team funktionieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.