| 09.49 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Perfekte Woche

Gladbach - Leverkusen
Gladbach - Leverkusen FOTO: dpa, mjh jai
Meinung | Mönchengladbach. André Hahn hat es auf den Punkt gebracht: "Wir sind ideal gestartet", sagte der Torschütze der Borussen, der das 1:0 beim 2:1 gegen Bayer Leverkusen erzielte. Vier Pflichtspiele in drei Wettbewerben, alle gewonnen mit einer Torbilanz von 12:3, die Qualifikation für die Champions League geschafft, im Pokal ein Heimspiel gegen Stuttgart in Runde zwei gewonnen und nun auch gegen einen hoch ambitionierten Bundesliga-Konkurrenten gesiegt – mehr geht nicht. Von Karsten Kellermann

Nebenbei haben die Borussen gezeigt, dass sie ein großes Repertoire haben. Personell zum einen, denn in den vier Spielen gab es vier verschiedene Startformationen, mal wurde radikal rotiert, mal in Nuancen getauscht, immer aber passte es. Zudem zeigten die Borussen, dass sie nicht nur toll Fußball spielen können wie beim 6:1 gegen Bern. Sie können ganz zielorientiert sein wie im Pokal in Drochtersen, aber auch in Bern. Und sie können kämpfen wie gegen Leverkusen. "Man muss auch mal durch die Wand gehen", sagte Oscar Wendt.

So oder so: Borussia hat in den ersten vier Spielen gezeigt, dass sie a) bereit ist für große Herausforderungen, dass sie b) tatsächlich einen breit aufgestellten Kader hat, dass sie c) voll fokussiert ist auf die nächste Aufgabe und dass sie d) Siegermentalität hat. Auch wenn Bern und Drochtersen im jeweiligen Wettbewerb sicherlich nicht den allerhöchsten Ansprüche genügten, muss man sich in solchen Spielen erst mal so durchsetzen. Und diese Leverkusener zu besiegen, das heißt schon was: Es war ein hochintensives Spiel auf Augenhöhe, das Gladbach dennoch verdient gewann wegen der Chancenvorteile.

Und dass die Länderspielpause die Borussen ausbremsen könnte, ist eher nicht zu erwarten. Denn, das stellte Hahn fest, auch die sechs Wochen Sommerpause haben das nicht getan. Er hat Recht. Allerdings muss man ihn an einer Stelle leicht korrigieren: Die erste Woche der Saison war für Borussia nicht nur ideal, sondern perfekt. Denn es hat alles gestimmt. Und mit genau diesem sauguten Gefühl geht es nun in die Pause. Der hohe Pegel Selbstvertrauen wird stabil bleiben. Ganz sicher.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Perfekte Woche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.