| 15.09 Uhr

"Maestro" gegen 1. FC Köln dabei
Raffael gibt Grünes Licht für das Derby

Raffael – Immer noch wertvoll für Borussia
Raffael – Immer noch wertvoll für Borussia FOTO: Imago
Mönchengladbach. Beim einzigen Test der Vorbereitung, dem 3:0 beim FSV Mainz 05, fehlte Borussias "Maestro" noch, wenn es am Sonntag aber ernst wird im Derby beim 1. FC Köln, dann wird Raffael spielen. Von Karsten Kellermann

"Ich bin in Köln dabei", sagte der Brasilianer am Montag im Gespräch mit unserer Redaktion. Er gibt grünes Licht für das Derby.

Zuvor war er auf dem Trainingsplatz durchgestartet. Einmal, zweimal, immer wieder. Belastungstests. Borussias Brasilianer war gut unterwegs, indes noch allein mit Reha-Trainer Andy Bluhm. Am Dienstag, wenn der Rest des Teams frei hat, wird der "Maestro" nochmal mit Bluhm üben. "Mittwoch steigt Raffa dann ins Mannschaftstraining ein", sagte Trainer Dieter Hecking.

In Mainz war zunächst Josip Drmic der Sturmpartner von Lars Stindl, später rückte dann der eingewechselte Thorgan Hazard in die Mitte. Das wären auch fürs Derby die Varianten, wenn Raffael fehlen würde. Aber das wird er nicht: Raffael wird rechtzeitig fit fürs Derby. "Wir gehen davon aus, dass er Mittwoch voll einsteigen kann und Sonntag zur Verfügung steht", sagte Hecking.

Ebenso wie Hazard wird Raffael in die Startelf rücken, womit Borussias Parade-Angriff versammelt wäre. Stindl und Raffael bilden das Zentrum des Sturms, Hazard spielt auf dem linken oder rechten Flügel, je nachdem, wer den einen freien Platz auf Außen bekommt. Um den bewerben sich wohl Patrick Herrmann, Vincenzo Grifo und Jonas Hofmann. "Man muss sich jetzt in Training anbieten, mal sehen, was der Trainer dann entscheidet", sagte Hofmann.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Raffael gibt Grünes Licht für das Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.