| 15.01 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Raffael und Johnson fallen bis auf Weiteres aus

Hinteregger und Nordtveit produzieren Billard-Eigentor
Hinteregger und Nordtveit produzieren Billard-Eigentor FOTO: ap
Mönchengladbach. Neben der sportlichen Niederlage beim FC Schalke muss Borussia Mönchengladbach zwei Hiobsbotschaften auf der medizinischen Abteilung verkraften. Raffael und Fabian Johnson haben sich am Freitagabend verletzt.

Eine MRT-Untersuchung ergab, dass Raffael sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Bei Johnson diagnostizierte Mannschaftsarzt Dr. Stefan Porten eine Adduktorenzerrung im rechten Oberschenkel. Das teilte der Verein am Samstagmittag mit. 

Die beiden Schlüsselspieler der Borussia fallen damit bis auf Weiteres aus. Nach Angaben der Seite "fussballverletzungen.com" brauchen 50 Prozent aller Spieler mit einem Muskelfaserriss mindestens drei Wochen, um wieder fit zu werden. Gladbachs nächstes Spiel steht in 15 Tagen an. Dann ist Hertha BSC zu Gast, Raffael dürfte dieses Duell mit großer Sicherheit verpassen. Johnson wiederum wird zuvor die Länderspielreise in die USA absagen müssen.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Raffael und Fabian Johnson fallen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.