| 18.08 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Oxford muss kürzertreten

Borussia Mönchengladbach: Reece Oxford muss kürzertreten
Borussias bei der letzten Einheit vor dem Testspiel in Leicester. FOTO: Jannik Sorgatz
Mönchengladbach. Trainer Dieter Hecking muss bei Borussias letztem Testspiel in der Vorbereitung auf fünf Spieler verzichten. Am Freitag fliegt die Mannschaft nach England, wo sie um 20.45 Uhr deutscher Zeit bei Leicester City zu Gast ist. Von Jannik Sorgatz

Nicht einsatzbereit sind neben Josip Drmic, Mamadou Doucouré und Timothée Kolodziejczak auch Tony Jantschke und Reece Oxford. Bei Jantschke, der seit einer Woche aufgrund von Problemen mit der Oberschenkelmuskulatur ausfällt, ist Hecking optimistisch, dass er bald wieder einsteigen kann. Oxford hat am Dienstag etwas an den Außenbändern am Sprunggelenk abbekommen. "Er muss drei, vier Tage kürzertreten", sagte Hecking.

Somit hatte der Trainer erneut genau 20 Feldspieler zu Verfügung, die erst in zwei Gruppen unter seiner Anleitung und der seiner Assistenten trainierten. Laszlo Bénes hat seinen Infekt überwunden und machte voll mit. Eine der beiden Gruppe hatte erneut den Klang einer möglichen Startelf im ersten Spiel gegen Rot-Weiss Essen im DFB-Pokal: Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Traoré, Zakaria, Kramer, Hazard - Stindl, Raffael.

Am Freitag will Hecking aber noch einmal denen den Vorzug geben, die gegen den FC Málaga nicht so viel gespielt haben. Der Test in Leicester wird nicht im Fernsehen übertragen und ist in Deutschland nur via Fohlen.tv empfangbar – unsere Redaktion bietet wie gewohnt einen Live-Ticker an.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Reece Oxford muss kürzertreten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.