| 17.46 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Belgiens Trainer Wilmots hat Hazard auf dem EM-Zettel

Porträt: Das ist Thorgan Hazard
Porträt: Das ist Thorgan Hazard FOTO: afp, jd ej
Mönchengladbach. Es war wenige Tage vor dem Spiel gegen Werder Bremen. Thorgan Hazard saß in einer Loge des Borussia-Parks und sprach über seine Situation bei Borussia. Er war Teilzeitarbeiter in jenen Tagen, doch irgendwie, so scheint es rückblickend, hatte er wohl das Gefühl, dass sich das bald ändern würde. Von Karsten Kellermann

"Ich bin bereit für die Startelf", sagte Hazard. Gegen Bremen gehörte er dazu – und seither ist es immer so. Beim 3:0 gegen Frankfurt stand er zum siebten Mal in Folge beim Anpfiff auf dem Platz. Das gab es noch nie in seiner Zeit als Borusse.

In dem Gespräch skizzierte er auch seinen "perfekten Plan" für den Rest der Saison, auch mit Blick auf seinen Bruder Eden, der beim britischen Top-Klub FC Chelsea spielt: "Vielleicht spielen wir in der nächsten Saison beide in der Europa League – und vorher fahren Eden und ich zusammen zur EM. Allerdings habe ich nur eine EM-Chance, wenn ich viel spiele", sagte Hazard.

Tatsächlich sind seine Chancen, zum Turnier in Frankreich zu fahren, aufgrund der neuen Situation in Gladbach offenbar gestiegen. Denn Marc Wilmots, Trainer der belgischen Nationalmannschaft, hat den Borussen durchaus auf dem Zettel für die EM. "Kevin de Bruyne ist natürlich erste Wahl für die Position des Zehners. Aber dahinter ist alles offen. Auch Thorgan Hazard beobachte ich. Er hat sich gut entwickelt und macht es gut", sagte der frühere Schalke-Profi der belgischen Zeitung "Het Nieuwsblad".

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Thorgan Hazard auf Marc Wilmots' Zettel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.