| 07.40 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Jantschke verletzt sich schwer an der Schulter

Borussia Mönchengladbach: Tony Jantschke verletzt sich schwer an der Schulter
Tony Jantschke hat sich im Pokalspiel auf Schalke verletzt. FOTO: dpa, gki jhe
Gelsenkirchen. Borussia Mönchengladbach bleibt das Verletzungspech treu. Im Pokalspiel bei Schalke 04 hat es am Mittwoch Tony Jantschke erwischt.

Der Abwehrspieler verletzte sich in der Schlussphase nach einem Foul an der Schulter und wurde behandelt, spielte die Partie aber noch zu Ende.

"Im Moment habe ich kein gutes Gefühl. Ich bekomme die rechte Schulter nicht hoch. Morgen Früh werden wir das untersuchen, dann wissen wir mehr", sagte Jantschke nach dem 2:0-Sieg der Borussia. "Ich mache meinem Gegenspieler keinen Vorwurf. Es war ein Foul, aber auch ich habe in meiner Karriere schon Foulspiele begangen."

Borussias Sportdirektor Max Eberl war alles andere als optimistisch, dass Jantschke bald wieder spielen kann. "Die Freude über diesen Sieg ist gerade nicht so groß, wenn man schon wieder den nächsten Verletzten hat. Ich bin kein Arzt, aber wenn ich sehe, wie Tony in der Kabine sitzt, wird das lange dauern." Eine genaue Diagnose der Verletzung wird erst eine ärztliche Untersuchung ergeben.

Erst am vergangenen Sonntag hatte sich André Hahn ebenfalls gegen Schalke eine Fraktur des Schienbeinkopfes zugezogen. In Nico Schulz, Patrick Herrmann und Martin Stranzl fallen drei weitere Akteure länger aus, Raffael fehlte im Pokalspiel auf Schalke wegen einer Grippe. Zumindest beim Brasilianer besteht Hoffnung, dass er am Wochenende wieder fit ist. Kurzfristig waren für die Pokal-Begegnung auf Schalke neben Raffael Roel Brouwers (Rücken) und Marvin Schulz (Fußverletzung) und Raffael (Grippe) ausgefallen.

(seeg/klü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Tony Jantschke verletzt sich schwer an der Schulter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.