| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
U 23 lässt gegen Köln Punkte liegen

Das ist Arie van Lent
Das ist Arie van Lent FOTO: Dieter Wiechmann
50 Minuten lang sah Borussias U 23 gestern Nachmittag gegen die Zweite des 1. FC Köln wie der sichere Sieger aus, musste am Ende aber mit einem 1:1 leben, das vor allem Trainer Arie van Lent mächtig wurmte. Von Sascha Köppen

Die Borussen übernahmen früh die Kontrolle, erarbeiteten sich Chancen. Als es dann nach gut zehn Minuten innerhalb einer Minute gleich drei Einschussmöglichkeiten waren, brachte die dritte das 1:0. Nach einem langen Pass auf Thomas Kraus legte dieser den Ball für den agilen Mike Feigenspan ab, der von der Strafraumgrenze Kölns Schlussmann Sven Müller überwand (12.).

In der Folge hätten die Borussen die Führung ausbauen müssen, die wohl beste Möglichkeit hatte vor der Pause Marcel Benger, der nur den Querbalken traf (23.). Einmal hatten die Borussen, die die Kölner fast durchgehend im Griff hatten, etwas Glück, dass Manfredas Ruzgis mit einem Fehlpass Bengers nicht mehr anzufangen wusste, als daraus einen harmlosen Fernschuss zu fabrizieren. "Wir waren klar überlegen, hätten daraus aber viel mehr machen müssen. Mir hat der Wille, die Einsatzbereitschaft gefehlt", sagte Trainer Arie van Lent

Der Eindruck verfestigte sich nach der Pause, und so nahm das Spiel eine unnötige Wendung. Nach einem Foul an Stanley Ratifo sah der bis dahin starke Borussen-Innenverteidiger Florian Mayer die Rote Karte, den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas Hildebrandt zum 1:1. "Die Rote Karte musste man da für mich nicht geben, vor allem wenn man bedenkt, dass es kurz vor Schluss für einen halben Mordanschlag bei den Kölnern nur Gelb gab. Aber wir waren das mit dieser Einstellung selbst schuld", sagte van Lent.

Stark war danach , dass die Borussen dennoch bestimmend blieben. So hätte es in der 65. Minute einen Handelfmeter geben können, doch Kraus spielte weiter und forderte den Kölner Keeper aus zehn Metern. Später wurde auch bei einem Strafraum-Zweikampf gegen Feigenspan noch diskutiert, die Kölner brachten trotz Überzahl nur noch einen Torschuss zustande.

Borussia U 23: Nicolas - Hoffmanns, Stang, Mayer, Komenda (46. Lieder) - Benger - Herzog (73. Ferlings), Rütten, Feigenspan - Kraus, Simakala (62. Richter). Tore: 1:0 Feigenspan (12.), 1:1 Hildebrandt (Foulelfmeter, 51.). Rote Karte: Mayer (Notbremse, 50.). Zuschauer: 363.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: U 23 lässt gegen Köln Punkte liegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.