| 00.00 Uhr

Borussias U23 kann nicht mehr verlieren
Guter Test und ein typischer Gegner

Borussia Mönchengladbach U23: Guter Test vor Ligaspiel gegen SC Verl
Borussias U23-Trainer Arie van Lent kennt Verls Stärken. FOTO: imago
Fussball. Borussias U23 übte gegen Oberliga-Schlusslicht Meerbusch. Lange sah es dabei nach einer Niederlage aus, doch dann griff das Gesetz der Serie. In der Liga trifft das Team von Arie an Lent nun auf den SC Verl. Von Sascha Köppen

Am Dienstagabend trat die Gladbacher U23 zu einem Testspiel beim Oberliga-Schlusslicht TSV Meerbusch an. Zweck der Partie war es, den bisher wenig eingesetzten Spielern etwas Praxis zu verschaffen. Lediglich Marco Komenda hatte in der laufenden Saison regelmäßig zum Stamm der Mannschaft von Trainer Arie van Lent gehört.

Lange sah es dabei nach einer Niederlage aus, bis sich das Team besann, dass es seit Saisonbeginn scheinbar nicht mehr verlieren kann. Justin Hoffmanns traf in der 87. Minute zum 1:2, in der Nachspielzeit glich Dennis Eckert noch zum 2:2-Endstand aus. "Wir haben uns phasenweise zwar schwergetan, aber die Meerbuscher haben es auch nicht schlecht gemacht. Es war ein guter Test, weil wir sehr aktiv und bemüht waren. Das 0:2 resultierte aus zwei Standards, und am Ende haben wir uns noch für die spielerische Überlegenheit belohnt", befand van Lent.

Morgen Abend bekommt es Borussias U23 um 19 Uhr mit dem SC Verl zu tun - einer Mannschaft, die aktuell nahezu idealtypisch das Mittelmaß der Regionalliga zu verkörpern scheint: vier Siege, drei Remis, vier Niederlagen, 15:15 Tore. Doch gerade gegen starke Gegner hat der inzwischen traditionsreiche Regionalligist gezeigt, was möglich ist. Verl siegte in Wattenscheid 2:1, unterlag Viktoria Köln nur knapp. Zuletzt gab es einen 2:1-Sieg in Ahlen. "Sie werden sicherlich versuchen, uns das Spiel machen zu lassen", sagt der Gladbacher Coach. "Dann verfügen sie nämlich über recht gefährliche Offensivkräfte wie Viktor Maier oder Sinisa Veselinovic", weiß van Lent zu berichten.

Auf fremdem Platz hat die U23, rechnet man die wohl zugesprochenen Punkte aus Ahlen mit, als das Team 20 Sekunden vor dem Spielabbruch 3:2 führte, in der laufenden Saison noch gar keine Punkte abgegeben. Van Lent sah den SC Verl beim 0:2 in Essen, hat sich also auch ein persönliches Bild vom Gegner gemacht.

Personell sieht es beim Liga-Spitzenreiter weiter gut aus. Bei den Stammkräften ist alles im grünen Bereich, und auch in Meerbusch haben alle Borussen den Einsatz unbeschadet überstanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach U23: Guter Test vor Ligaspiel gegen SC Verl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.