| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
U23 hofft im Spitzenspiel auf Unterstützung durch die Profis

Borussia Mönchengladbach: U23 hofft auf Unterstützung durch die Profis
Arie van Lent trifft mit seinem Team auf Borussia Dortmund. FOTO: imago (Archiv)
Fussball. Im Duell mit Verfolger Dortmund kann es sein, dass Christofer Heimeroth im Tor aushelfen muss. Der BVB dürfte sich nicht hinten reinstellen. Von Sascha Köppen

Heute Abend hat Borussias U23 in der Regionalliga West ein echtes Spitzenspiel vor sich. Denn als Spitzenreiter empfängt der VfL um 19 Uhr den Dritten, die U23 der Namenscousine aus Dortmund. Der BVB rangiert drei Punkte hinter den Gladbachern und hat ebenso noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

"Ich freue mich auf das Spiel gegen einen solchen Topgegner. Die Dortmunder haben sowohl in der Defensive als auch im Spiel nach vorne eine hohe Qualität. Ich denke also nicht, dass sie versuchen werden, tief zu stehen und uns ausschließlich das Spiel zu überlassen", sagt Trainer Arie van Lent. Aufpassen muss der VfL dabei besonders auf Torjäger Hamadi Al Ghaddioui, der bereits elfmal getroffen hat. Ein Wiedersehen gibt es mit Verteidiger Christoph Zimmermann, der im Sommer 2014 von Gladbach nach Dortmund wechselte.

Noch nicht ganz klar ist, wer am Abend bei den Gladbachern zwischen den Pfosten stehen wird. "Tim-Oliver Hiemer hat sich am Sprunggelenk verletzt, muss zunächst noch einmal zum MRT. Erst danach wissen wir mehr", verriet der Coach. Sollte er nicht spielen können, wird womöglich Christopher Heimeroth noch einmal aushelfen, der bereits in Aachen den erkrankten Hiemer vertreten hatte. Wie es ansonsten mit Profi-Unterstützung aussieht, konnte van Lent noch nicht sagen. Aber bei einem Topspiel, bei den es ja auch ums Prestige geht, ist es gut möglich, dass Laszlo Bénes, Nils Rütten und Djibril Sow das Team verstärken.

In der Trainingswoche mussten die Spieler die erste Saisonniederlage gegen Bonn am vergangenen Wochenende verkraften. "Meine Wahrnehmung ist schon, dass die Jungs sich damit beschäftigt haben. Die Trainingswoche war wirklich gut, das waren die Wochen zuvor aber auch, in denen dann in den Spielen nicht immer alles gepasst hat. Aber es dürfte klar sein, dass gegen Dortmund ohnehin alle heiß sind", sagt van Lent.

Und so hofft der Coach, sich heute vielleicht weitere drei Punkte von einem gefährlichen Konkurrenten absetzen zu können - auch wenn er betont, dass die Tabelle noch keine allzu große Rolle spielt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: U23 hofft auf Unterstützung durch die Profis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.