| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussias U23 kann zwei Führungen nicht verteidigen

Das ist Arie van Lent
Das ist Arie van Lent FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussias U23-Regionalligafußballer kamen am Donnerstag im Grenzlandstadion gegen den SC Verl zu einem 2:2, bei dem das Team von Arie van Lent zweimal eine Führung vergab.

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem beide Teams zeigten, dass sie etwas erreichen wollten. Torszenen gab es dennoch wenig, weil beide Defensiven einen guten Job verrichteten. Nach 16 Minuten ging es dann für die Verler nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte zu schnell, als ein zentral durchgesteckter Ball bei Mike Feigenspan landete, der durch sein Tempo vor Gästekeeper Robin Brüseke am Ball war und diesen zum 1:0 über die Linie drückte.

Die Gäste kamen mit mehr Mut aus der Kabine, und trafen fünf Minuten nach der Pause zum 1:1. Unmittelbar zuvor hatte Mike Feigenspan die Latte getroffen, ein Ballverlust von Djibril Sow, der unter den Augen von Borussias Cheftrainer Dieter Hecking wieder als Sechser begann, hatte dann den Gegenangriff eingeleitet, bei dem Verls Torjäger Viktor Maier viel zu frei stand. Auf den 1:1-Ausgleich reagierten die Borussen mit erhöhtem Druck, Simakala letztlich nach 65 Minuten ein Tor des Willens erzielt, als die Borussen nach mehreren geblockten Schüssen trafen. Dass Simakala den Ball zehn Minuten vor dem Ende nicht einfach klärte, ermöglichte Sinisa Veselinovic den vermeidbaren, aber nicht unverdienten Ausgleich.

Borussia U23: Hiemer - Lieder, Stang, Rütten, Hoffmanns (29. Komenda) - Sow, Brandenburger - Kraus (60. Ndenge), Simakala (81. Makridis), Feigenspan - Yeboah. Tore: 1:0 Feigenspan (16.), 1:1 Maier (50.), 2:1 Simakala (65.), 2:2 Veselinovic (80.). Zuschauer: 316.

(kpn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: U23 kann zwei Führungen nicht verteidigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.