| 23.01 Uhr

Borussia Mönchengladbach
U23-Spiel in Ahlen abgebrochen

Borussia Mönchengladbach: U23-Spiel in Ahlen nach Last-Minute-Siegtor abgebrochen
Djibril Sow hatte in der 87. Minute zum 2:2-Ausgleich getroffen. FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Das Regionalliga-Spiel zwischen Rot Weiss Ahlen und Borussia Mönchengladbach II ist am Freitagabend in der Nachspielzeit abgebrochen worden.

Nach Angaben der Gastgeber wurde nach dem Gladbacher Treffer zum 3:2 in der 93. Minute eine Plastikflasche neben der Ahlener Bank weggetreten und traf den Linienrichter. Daraufhin brach der Schiedsrichter Christopher Schütter die Partie ab.

"Das ist natürlich schade, dass wir jetzt nicht wissen, wie das Spiel gewertet wird. Wir müssen schauen wie der Verband entscheidet und können nur abwarten", sagte Trainer Arie van Lent.

Bis zur 87. Minute hatte der ehemalige Zweitligist Ahlen noch mit 2:1 in Führung gelegen. Dann trafen Djibril Sow und Mike Feigenspan. Wird das Spiel mit einem Sieg für Gladbach gewertet, führt die Mannschaft von Arie van Lent die Tabelle mit vier Punkt Vorsprung an und ist nach neun Spieltagen noch ungeschlagen.

( jaso/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: U23-Spiel in Ahlen nach Last-Minute-Siegtor abgebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.