| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
... und Borussia fährt doch noch nach Berlin

Borussia Mönchengladbach: ... und Borussia fährt doch noch nach Berlin
Greenkeeper Christian van de Flierdt und Gülistan Yüksel. FOTO: Lingen
Mönchengladbach. Das Finale schien zum Greifen nah, doch wenn Dortmund und Frankfurt am Samstag den Gewinner des DFB-Pokals ermitteln, muss Mönchengladbach zuschauen. Ein Stück Borussia hat es dennoch bis ins Finale geschafft. Von Christian Lingen

Die Fans hatten darauf gehofft, dass sie am Wochenende ihren Verein zum Pokalendspiel nach Berlin begleiten können. Daraus wurde bekanntlich nichts. Borussia verlor das Halbfinale gegen Frankfurt im Elfmeterschießen. Doch nun gelangt ein kleines Stück Borussia doch noch in die Bundeshauptstadt - nämlich besagter Elfmeterpunkt. Der wird zwar nicht im Olympiastadion gebraucht, aber im Lichthof des Reichstagsgebäudes. Da hat der Künstler Hans Haacke ein 21 mal sieben Meter großes Beet angelegt, das in der Mitte den beleuchteten Schriftzug "Der Bevölkerung" trägt. Da wird der Punkt eingepflanzt.

Sicher nach Berlin bringen wird das Stück Rasen Gülistan Yüksel. "Alle Abgeordneten dürfen in dem Beet etwas aus ihrem Wahlkreis einpflanzen. Weil ich die Vorsitzende des Borussia-Fanclubs im Bundestag bin, habe ich mich für ein Stück Rasen aus dem Stadion entschieden", sagt die Bundestagsabgeordnete. Eigentlich ist das Betreten des Rasens im Borussia-Park streng verboten. Doch die Saison ist vorbei und der Rasen wird ohnehin ausgetauscht. Deshalb drückte Greenkeeper Christian van de Flierdt ein Auge zu. Er reichte Yüksel ein spezielles Gartengerät, mit dem sich runde Rasenstücke ausstechen lassen. "Das ist ein bisschen wie beim Plätzchen backen", scherzte Gülistan Yüksel. Das ausgestochene Stück Rasen verpackte Yüksel in einem Sack, der extra für die Pflanzen im Berliner Kunstwerk bedruckt wurde.

"Ich hatte sogar einige Bestellungen von Mitarbeitern, die auch ein Stück Rasen haben wollten. Aber leider kann ich nicht das ganze Spielfeld mit nach Berlin nehmen", sagte Yüksel. Eingepflanzt wird der Elfmeterpunkt Anfang Juli. Dann bekommt Gülistan Yüksel in Berlin Besuch von einer Reisegruppe aus Mönchengladbach, die beim Einpflanzen helfen wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: ... und Borussia fährt doch noch nach Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.