| 12.08 Uhr

Grifos Tegernsee-Tagebuch
"Die Leidenschaft ist mein Elixier"

Borussia Mönchengladbach: Vincenzo Grifo schreibt über seine Wurzeln
"La Vince Vita": Vincenzo Grifo schreibt während des Trainingslager exklusiv für die RP. FOTO: Dirk Päffgen
Rottach-Egern. Vincenzo Grifo, Borussias neuer Offensivmann, schreibt während des Trainingslagers am Tegernsee exklusiv für unsere Redaktion Tagebuch. Im zweiten Teil seines exklusiven Trainingslager-Tagebuchs erzählt Borussias Neuer mehr über seine Wurzeln in Pforzheim.

Ciao vom Tegernsee!

Vincenzo ist ein schöner Name, aber ich mag es lieber, wenn mich die Leute Vince nennen. Früher, als ich noch ein Bub war, daheim in Pforzheim, da haben mich meine Kumpels auch "Freak" genannt. Und das war ich auch – ein Fußball-Freak im allerbesten Sinn. Es gab für mich nicht anderes als Fußball, Fußball, Fußball und nochmals Fußball. Nach der Schule bin ich gleich nach Hause, habe die Hausaufgaben gemacht und stand dann gleich wieder auf dem Bolzplatz.

Ich bin in der Pforzheimer Nordstadt aufgewachsen. Da gab es einen kleinen Platz bei unserer Schule. Da war es noch ein Betonplatz mit nur einem Tor. Inzwischen ist daraus ein schöner Kunstrasenplatz mit zwei Toren geworden. Ich war jetzt im Urlaub nochmal da, aber nur zum Gucken. Ich habe einige alte Kumpels getroffen, das war cool. Uns hat es damals nicht gestört, dass es etwas einfacher war, und mich schon gar nicht. Ich wollte einfach nur kicken und habe auch über nichts anderes geredet als über Fußball.

Irgendwelche Daten und Fakten haben mich allerdings nicht so interessiert, ich war keiner von denen, die Saison-Hefte und so etwas auswendig gelernt haben. Ich wollte einfach nur den Ball am Fuß haben und spielen und Tore schießen. Heute bin ich Gott dankbar, dass es so war. Denn das hat mich zu dem Spieler gemacht, der ich heute bin. Ich kann sagen: Ja, ich bin ein echter Straßenfußballer.

Dass aus dem "Freak" von damals ein Profi geworden ist, damit ist mein Traum wahr geworden. Ich bin aber der geblieben, der ich früher auf dem kleinen Bolzplatz in Pforzheim war: ein leidenschaftlicher Fußballer. Das habe ich mir erhalten und ich hoffe, dass das noch lange so bleiben wird. Denn das macht mich stark, das ist mein Elixier – und damit will ich die Fans bei Borussia begeistern.

Euer Vince

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Vincenzo Grifo schreibt über seine Wurzeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.