| 08.35 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Vor Kruse immer auf der Hut sein

Borussia Mönchengladbach: Vor Max Kruse immer auf der Hut sein
FOTO: Dirk_Paeffgen
Mönchengladbach. Rechtsverteidiger Julian Korb ist mit der Gladbacher Mannschaft in der Türkei. In einer täglichen Kolumne wird der 22-Jährige seine Eindrücke der arbeitsreichen Tage in Belek exklusiv für die Rheinische Post aufschreiben.

Puh, das Wetter bleibt leider echt ein Thema hier in Belek. Erst der Frost und der eisige Wind, dann einen Tag mal richtig schön, und nun hat es zwei Tage ununterbrochen geregnet. Das drückt schon spürbar auf die Stimmung, denn Dauerregen setzt einen ja doch regelrecht im Hotel fest. Im Sommertrainingslager am Tegernsee können wir an einem freien Tag ja mal flugs nach München rüberfahren, aber Belek selbst ist nunmal eher ein Dorf, und außer Hotels gibt es nicht wirklich viel Abwechslung.

Gut, wer andererseits einen Mitspieler wie Max Kruse in der Mannschaft hat, der braucht sich um zu viel Langeweile keine Sorgen zu machen. So eine Aktion wie die, wo er Marlon Ritter einen Torwarthandschuh mit Rasierschaum ins Gesicht hält, die ist typisch für ihn. Bei Max muss man immer auf der Hut sein, denn irgendetwas führt er meistens im Schilde.

Mit Branimirs Geburtstagskuchen hat er dann aber nichts angestellt. Branne hat auch brav jedem von uns ein Stück abgegeben, so dass wir endlich mal eine Süßigkeiten-Ausnahme beim Essen machen konnten. In der Hinsicht dürften ruhig mehr Jungs im Trainingslager Geburtstag haben.

Bis morgen, Euer Julian.

JULIAN KORB BERICHTET EXKLUSIV FÜR DIE RP AUS BELEK.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Vor Max Kruse immer auf der Hut sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.