| 11.51 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Vorverkauf für die Bundesliga startet am Samstag

Der Spielplan 2016/17
Der Spielplan 2016/17
Mönchengladbach. Ab Samstag, den 16. Juli können sich Borussia-Mitglieder mit Tageskarten für die neun Bundesliga-Heimspiele bis zum Jahresende eindecken. Neuerdings gibt es offiziell vier Preiskategorien, von denen in der Liga allerdings nur drei Anwendung finden.

A, B, C, D – in diese vier Kategorien ist die Preisliste neuerdings transparent unterteilt. C ist sozusagen der Normalfall, die Preise sind gegenüber der Vorsaison unverändert geblieben. Fünf Partien fallen darunter. Ab dem 25. Juli läuft dann der offene Verkauf.

Kategorie B beinhaltet die Spiele mit Topzuschlag. Gegen Bayer Leverkusen und den 1. FC Köln kosten alle Sitzplatzkarten zehn Euro mehr, bei Stehplatzkarten beträgt der Aufschlag 2,50 Euro. Die günstigste Kategorie D umfasst zwei Partien. Gegen den VfL Wolfsburg und den FC Ingolstadt gibt es die Tickets in der Südkurve für 19,90 Euro – auch das hat es vorher gelegentlich gegen weniger attraktive Gegner gegeben, alles ist nur etwas transparenter gestaltet.

Unter Kategorie A, in der alle Sitzplatzkarten 20 Euro mehr kosten, sind momentan noch keine Partien auf der Vereinshomepage verzeichnet. Die Play-offs zur Champions League sind übrigens noch nicht ausverkauft. Tickets für die Ostribüne, die sonst 39 Euro kosten, gibt es für stolze 68,50. Auf der Westtribüne sind es 78 Euro statt 44,50, in der Ecke Süd-Ost 48 Euro statt 27,50. 

Hier geht es zur gesamten Preisübersicht auf der Vereinshomepage.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Vorverkauf für Bundesliga ab 16. Juli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.