| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Hätten Sie es gewusst? – Fakten zu Borussias Start

Borussias Sommer-Fahrplan 2016
Borussias Sommer-Fahrplan 2016 FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Zum Trainingsauftakt der Borussia am Mittwoch haben wir zehn Aspekte zusammen getragen, die die Spielzeit 2016/17 für Gladbach bereithalten kann. Von Stefan Klüttermann

Mit dem ersten Training um 10 Uhr startet Borussia am Mittwoch so richtig in die Vorbereitung auf die Saison, die sie gegen Lazio Rom am 13. August offiziell eröffnet. Fest steht schon jetzt: Es wird einmal mehr eine Spielzeit, in der für Gladbach einiges möglich ist. Manches liegt auf der Hand, manches erschließt sich erst auf den zweiten Blick. Wir haben zehn Fakten, die die Saison für die Borussen bereithalten kann.

Hätten Sie gewusst, ...

Die Sommerpause der Borussia-Profis

... dass Borussias erstes Ligator der Saison ein statistisch besonderes ist? Der nächste Gladbacher Treffer ist der 2800. in der Bundesliga. Zum Vergleich: In ebenfalls 48 Jahren Erstligazugehörigkeit kommt Schalke auf ganze 2409.

... dass Borussia mit einem erneut einstelligen Tabellenplatz eine Serie aus den 80ern egalisieren würde? Landet Borussia nach 34 Spieltagen auf einem der Plätze 1 bis 9, wäre es die sechste einstellige Endplatzierung in Folge. Das gelang einer Gladbacher Mannschaft zuletzt zwischen 1983/84 und 1988/89 (Plätze 3, 4, 4, 3, 7, 6).

Rangliste: Aus diesen Ländern kamen die meisten Borussia-Spieler FOTO: dpa, Peter Steffen

... dass Borussia mit einer erneuten Europapokal-Platzierung am Saisonende die beste Serie seit den 70ern hinlegen würde? Eine erneute Qualifikation am Saisonende wäre für Gladbach die vierte Europapokalteilnahme in Folge. Das gab es zuletzt zwischen 1984/85 und 1987/88. In den glorreichen 70ern schafften die Fohlen zehn Europapokalspielzeiten in Folge (1970/71 bis 1979/80).

... dass Borussia den 1. FC Köln in punkto Europapokalteilnahmen schon bald einholen kann? Der FC steht bei 25 Teilnahmen, davon fünf am Messepokal (vor 1971). Borussia verzeichnet ab August ihre 22. Teilnahme. "Vermeidet" Köln in den nächsten Jahren eine Rückkehr nach Europa und bleibt Borussia dort Dauergast, ist der FC 2019 eingeholt.

Die Verträge der Borussia-Spieler FOTO: Dirk Päffgen

... dass seit Gründung der Champions League erst vier deutsche Teams in der Qualifikationsrunde gescheitert sind? Eins davon war Borussia 2012 selbst (gegen Kiew). Zuvor scheiterten 1860 München (2000/01 gegen Leeds), Dortmund (2003/04 gegen Brügge) und Schalke (2008/09 gegen Atletico Madrid).

... dass sich der Marktwert von Borussias Kader gegenüber 2006 mehr als verdreifacht hat? 2006/07 besaß Borussias Kader einen Marktwert von 48 Millionen Euro, der Kader für die kommende Spielzeit wird (bei transfermarkt.de) mit 155 Millionen angegeben.

... dass RB Leipzig der 51. Gegner ist, auf den Borussia in der 1. Liga trifft? Leipzig ist der 55. Erstligist. Einer ist Borussia selbst, von den anderen 54 spielte Gladbach nur nicht gegen Preußen Münster (1963/64, da war Borussia noch kein Bundesligist), Unterhaching (1999 bis 2001) und Ulm (99/00, da war Borussia jeweils Zweitligist).

...dass der FC Augsburg inzwischen einen prominenten Platz unter Borussias Gegnern einnimmt? Gladbach nimmt 2016/17 bereits den sechsten Anlauf, um ein Erstligaspiel in Augsburg zu gewinnen. Länger dauerte es zuvor nur bei den Bayern (im 31. Anlauf), Nürnberg (9. Anlauf) und bei der TSG Hoffenheim (7. Anlauf).

... in welcher Bilanz Raffael Günter Netzer als hier bestem Borussen auf den Fersen bleiben würde? 15, 12, 13 - das sind Raffaels Torwerte aus den ersten drei Jahren, Netzer kommt in den ersten vier Spielzeiten auf 13, 11, 13 und 10 Tore.

...dass André Hahn auf Oliver Neuvilles Spuren wandelt, sofern er am ersten Spieltag trifft? Hahn träfe im fünften Ligaspiel in Folge. Neuville gelangen 2004 in sechs Spielen am Stück acht Treffer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Zehn Fakten zum Trainingsauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.