| 00.00 Uhr

Borussias Gegner
Batshuayi ist der Mann der Stunde beim BVB

Porträt: Michy Batshuayi - Dortmunds neuer "Batsman"
Porträt: Michy Batshuayi - Dortmunds neuer "Batsman" FOTO: dpa, ve hak soe
Viersen. Am Sonntag (18 Uhr/Live-Ticker) empfängt Borussia die Namenscousine aus Dortmund, der Tabellenzehnte den -dritten. Vor allem auf einen Mann müssen die Gladbacher aufpassen: Michy Batshuayi. Von Georg Amend

Trainer Am 10. Dezember 2017 übernahm Peter Stöger nur eine Woche nach seiner Demission beim 1. FC Köln den BVB. Der hatte zuvor eine 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen kassiert und war auf Rang acht abgerutscht, was Peter Bosz den Job in Dortmund kostete. Unter Stöger sind die Westfalen noch unbesiegt, gewannen am Donnerstag auch in der Europa League nach Rückstand noch 3:2 gegen Atalanta Bergamo. Der 51-jährige Österreicher hat dem BVB vor allem wieder ein kompakteres Spielsystem verpasst, das weniger risikobehaftet ist als bei seinem Vorgänger.

Taktik Stöger hat zu Beginn den BVB in einem 4-1-4-1-System spielen lassen, ist aber in den letzten vier Partien zu einem offensiven 4-3-3 zurückgekehrt, das es auch unter Bosz gab, nun aber stabiler wirkt.

Beste Spieler Michy Batshuayi ist der Mann der Stunde in Dortmund. Der Belgier wurde kurzfristig vom FC Chelsea ausgeliehen, nachdem sich Pierre-Emerick Aubameyang nach London gequengelt hatte. Batshuayi brauchte keine Anlaufzeit, schoss in drei Spielen fünf Tore für Dortmund. Er ist ein Abschlussspieler, der sich aber auch Bälle holt und defensiv mitarbeitet - letzteres ist sogar eine Verbesserung zu Aubameyang. Mit Marco Reus, Christian Pulisic und André Schürrle, der immer mehr aufblüht in den vergangenen Wochen, bringt der BVB viel Tempo ins Spiel, und Mario Götze ist auch wieder für den ein oder anderen Geistesblitz zu haben. Ordnende Kräfte im Mittelfeld sind Nuri Sahin, Gonzalo Catsro und Julian Weigl, Roman Bürki ist hinter Yann Sommer die Nummer zwei im Tor der Schweizer Nationalmannschaft.

Letztes Aufeinandertreffen Vom 6:1 in Dortmund am 23. September 2017 fehlen dem BVB die Schützen der ersten fünf Tore: Maximilian Philipp (2) ist verletzt, Aubameyang (3) an Arsenal London verkauft. Lars Stindl traf damals für Gladbach, bevor Weigl den Endstand markierte.

Stärken Das vogelwilde Spiel unter Bosz ist passé, aber der BVB geht noch immer früh ins Pressing und schaltet daraus schnell und gefährlich um. Wenn sich - was häufig vorkommt - in Lukasz Piszcek noch ein Außenverteidiger mit nach vorne einschaltet, hat Dortmund plötzlich sieben Mann im Angriff.

Schwächen In der Abwehr sind die Dortmunder nicht immer sattelfest - sei es, weil die hoch stehenden Außenverteidiger überspielt werden oder sich Innenverteidiger Ömer Toprak einen Lapsus erlaubt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbachs Gegner: Michy Batshuayi ist der Mann der Stunde beim BVB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.