| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussias U 23 muss mit einem Punkt leben

Das ist Arie van Lent
Das ist Arie van Lent FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussias U 23 hat am Sonntag die gewünschte Wiedergutmachung für das 0:4 daheim gegen die SG Wattenscheid 09 nur in Teilen realisiert und bei Aufsteiger Westfalia Rhynern ein 1:1 gespielt.

Notwendig war die Punkteteilung laut Trainer Arie van Lent allerdings nicht. "Wir hatten auf einem echt schlechten Platz schon vor der Pause zweimal durch Thomas Kraus und auch durch Ba-Muaka Simakala die Chance, in Führung zu gehen. Nach der Pause haben wir das dominante Spiel so dann auch zunächst fortgesetzt", schilderte er. Der Führungstreffer ließ dann jedoch bis zur 62. Minute auf sich warten. "Wir haben zwar nach einem Foul an Mike Feigenspan einen Elfmeter gebraucht, aber das war natürlich dennoch hochverdient", sagte van Lent. Oliver Stang verwandelte sicher.

Spätestens nach einer Ampelkarte gegen Rhynerns Pascal Beilfuß (70.) wähnten sich die Borussen dann auf der Siegerstraße, und vergaßen dabei wohl das Spielen. Rhynern versuchte es mit Körpereinsatz und langen Bällen. "Da muss man dann gut verteidigen, auch die zweiten Bälle, und daraus Konter produzieren. In dieser Phase haben wir es dann nicht gut gemacht", befand van Lent. Sieben Minuten vor dem Ende war es dann ein grober Schnitzer von Innenverteidiger Florian Mayer, der Sven Ricke den Ausgleich ermöglichte. "Das darf so einfach nicht passieren. Und am Ende müssen wir dann noch zufrieden sein, den einen Punkt mitzunehmen, weil ein komisches Ding von Rhynern dann noch an den Pfosten geht. Das sind Dinge, die mich schon sehr ärgern", ssagte van Lent. Mit 20 Zählern sind die Borussen nun Sechster.

Borussia U 23: Nicolas - Egbo (57. Komenda), Stang, Mayer, Hoffmanns - Benger - Herzog (71. Makridis), Mustafic - Kraus, Simakala (62. Yeboah), Feigenspan. Tore: 0:1 Stang (Foulelfmeter, 62.), 1:1 Ricke (83.). Gelb-Rote Karte: Beilfuß (70.). Zuschauer: 663.

(kpn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbachs U 23 muss mit einem Punkt leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.