| 14.00 Uhr

Borussia
Borussia verliert das Spitzenspiel mit Pech

Borussia: Borussia verliert das Spitzenspiel mit Pech
Serkan Calik wurde nicht festgenommen und bestreitet eine Beteiligung an möglichen Spielmanipulationen in der Türkei. FOTO: AP
Trotz einer sehenswerten Vorstellung bei Spitzenreiter Leverkusen setzte es für Borussias U19 in der Bundesliga eine 0:1-Niederlage. Vor der Pause war der VfL klar tonangebend, vermochte es aber nicht, die Tormöglichkeiten zu nutzten.

Allein Gökan Lekesiz vergab zwei Mal aus aussichtsreicher Position. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber zunächst stärker. Als die Borussen wieder auf die Führung drängten, fiel der Gegentreffer: Ein unnötiger Ballverlust führte letztlich dazu, dass ein Leverkusener im Strafraum nur noch per Foul zu bremsen war. Das brachte den iegtreffer. "Leider haben wir es nicht geschafft, eine der vielen Chancen zu nutzen. Aber ich kann meiner Mannschaft ansonsten keinen Vorwurf machen", sagte Trainer Sven Demandt.

Die U15 gewann in der C-Junioren-Regionalliga gegen Alemannia Aachen 1:0 und zeigte gerade im ersten Spielabschnitt eine gute Leistung, kam aber noch nicht zum Torerfolg. Nach dem Seitenwechsel war die Elf von Trainer Björn Dickmanns nicht mehr so zwingend, erzielte aber durch Lennart Ingmann das Tor des Tages. "Eine ordentliche Vorstellung", fand Dickmanns.

Die U14 feierte im Nachwuchs-Cup beim MSV Duisburg ein 1:0. In einem verkrampften Spiel stand der MSV kompakt und versuchte, die Räume eng zu machen. Der U14 merkte man nach dem 1:8 vor einer Woche die Unsicherheit an. Das erlösende Tor des Tages markierte Kevin Lamidi nach rund einer Stunde per Distanzschuss. "Der Sieg war wichtig für das Selbstvertrauen", glaubt Trainer Marc Trostel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia: Borussia verliert das Spitzenspiel mit Pech


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.