| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussias U23 wieder 3:0 gegen Schalke

Borussia Mönchengladbach: Borussias U23 wieder 3:0 gegen Schalke
FOTO: Wolfgang BiRkenstock
Fussball-Regionalliga. Borussias U23 hat am Samstag in der Regionalliga ihre Mini-Krise beendet, bevor daraus eine echte werden konnte. Mit 3:0 siegte das Team von Trainer Arie van Lent beim FC Schalke 04 und wiederholte damit zum Rückrunden-Auftakt das Resultat des Hinspiels.

Klar ist nun auch, dass es am kommenden Samstag zum Duell des Ersten Viktoria Köln mit dem Zweiten Borussia im Grenzlandstadion kommt.

Bei den Schalkern, die ihre Heimspiele in der Mondpalas-Arena in Herne austragen, sorgte der VfL früh für klare Verhältnisse. Bei einer ersten Gelegenheit war Mike Feigenspan noch etwas zu zögerlich, kaum eine Minute später legte er den Ball rechts hinaus auf Thomas Kraus, dessen Flanke Kwame Yeboah zur Führung einköpfte (6.). Im Anschluss blieben die Borussen das bestimmende Team mit den besseren Möglichkeiten.

Nach einer Viertelstunde hätten die Königsblauen gerne einen Elfmeter gehabt. "Wir saßen fast auf der Höhe des Strafraums. Ich glaube, dass es knapp außerhalb war", sagte van Lent zu einem Foul von Yeboah an Schalkes Tobias Pachonik. Sidney Sam, der in der Startelf der Schalker stand, setzte den Freistoß in die Mauer. Das 2:0 erzielten die Borussen dann fast mit dem Pausenpfiff. "Das war ein etwas kurioses Tor. Da flog der Ball durch den Strafraum und kam irgendwie Nico Brandenburger ans Knie Das war auch ein Zeichen an die Schalker, dass gegen uns heute nichts zu machen ist", sagte van Lent.

Nach der Pause machten die Schalker es etwas besser, doch die besseren Möglichkeiten hatte der VfL. Giuseppe Pisano, Thomas Kraus und auch erneut Brandenburger ließen zunächst Chancen zum 3:0 aus. Dieses war dann in der 79. Minute dem erst drei Minuten zuvor eingewechselten Tsiy William Ndenge vorbehalten. Von der Strafraumgrenze ließ der Jungprofi dem Schalker Schlussmann Alexander Nübel keine Chance. Und hätte der nicht wenig später gegen Ndenge blendend pariert - es hätte gar ein echtes "Schalke 0:4" gegeben.

"Auf dem schwer zu bespielenden Platz war wichtig, dass wir kämpferisch überlegen waren. Wir hatten aber auch viel Bewegung, gute zweite Bälle, waren insgesamt einfach die cleverere Mannschaft", fasste van Lent zusammen. Gerne würde er diesen Satz am Samstag in Rheydt wiederholen können.

Borussia U23: Hiemer - Egbo, Nkansah, Stang, Komenda - Sezer, Brandenburger - Kraus, Feigenspan (76. Ndenge) - Pisano (84. Rizzo), Yeboah (70. Mohr). Tore: 0:1 Yeboah (6.), 0:2 Brandenburger (45.), 0:3 Ndenge (79.). Zuschauer: 151.

(kpn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Borussias U23 wieder 3:0 gegen Schalke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.